Advertisement

Magen

  • Wilhelm Doerr
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 70a)

Zusammenfassung

Der Magen gliedert sich in zwei Hauptabschnitte, den Saccus digestorius (= absteigender Schenkel, bestehend aus Fundus, Corpus und Antrum pylori) und des Saccus egestorius (= aufsteigender Schenkel; bestehend aus dem Canalis pyloricus). Der Fundus ist vom Oesophagus durch die Incisura cardiaca getrennt. Zwischen Fundus und Corpus findet sich an der großen Kurvatur ein kleiner Einschnitt, der Sulcus superior. Zwischen Corpus und Antrum liegt der Sulcus medianus. Zwischen Antrum und Canalis pyloricus liegt der Sulcus inferior. An der kleinen Kurvatur liegt die Incisura angularis an der Grenze zwischen ab- und aufsteigendem Teil. Der Canalis pyloricus ist durch seine kräftige Muskulatur gut gegen das Antrum pylori abgesetzt. Die Muskulatur des Magens stellt die Fortsetzung der Muskulatur der Speiseröhre dar. Die Längsmuskulatur folgt hauptsächlich den Kurvaturen, während über die Vorder- und Hinterwand des Magens nur wenige schräg-longitudinale Fasern auslaufen. An der Incisura angularis liegt eine Unterbrechung der Längsmuskulatur. Der Canalis pyloricus besitzt Muskelfasern, welche dem sogenannten Darmtypus entsprechen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1970

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Doerr
    • 1
  1. 1.Pathologisches InstitutUniversität HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations