Advertisement

Die akute Appendicitis

  • F. De Quervain

Zusammenfassung

Wie man zur Diagnose der Appendicitis gelangt und die zahlreichen Fehldiagnosen vermeidet, welche sich an dieses Übel knüpfen, das haben wir im Kapitel 36 gesehen. Die typische Appendicitis beginnt meistens mit diffusen Oberbauch- („Magen“-) Schmerzen (Reizung der Oberbauchplexen). In diesem Stadium oft initiales Reizerbrechen. Nach 2–4 Stunden rutschen die Schmerzen in die rechte Unterbauchpartie, um sich hier festzulegen. Die anfänglich öfters beobachteten, kolikartig an- und abschwellenden Beschwerden (Kontraktionen der Appendix, besonders bei Vorliegeu eines Kotsteines) machen einem zunehmenden Dauerschmerz Platz (Lähmung der entzündeten Muscularis). Stuhl und Winde sind nun in der Regel verhalten, die Temperatur noch kaum erhöht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. in Berlin, Göttingen and Heidelberg 1950

Authors and Affiliations

  • F. De Quervain

There are no affiliations available

Personalised recommendations