Die umschriebenen Erkrankungen des Gehirns und seiner Hüllen. Absceß, Pachymeningitis haemorrhagica, Cysten, Geschwülste, Parasiten

  • F. De Quervain

Zusammenfassung

Zuerst ein Wort über die Anamnese. Es gibt herdförmige Veränderungen im Hirn, bei welchen die Anamnese sozusagen stumm ist, und welche unvermittelt zum Tode führen, ohne daß vorher an eine ernstliche Erkrankung gedacht worden wäre. In der Regel äußern sich aber raumbeengende Zustände im Schädelinnern durch die Erscheinungen des langsam zunehmenden Hirndruckes und, je nach ihrem Sitz, auch durch Herderscheinungen. Die Aufnahme einer auf alle Einzelheiten achtenden Anamnese kann bisweilen über die Bedeutung der einzelnen Symptome besser aufklären, als die unmittelbare Untersuchung, und füllt besonders auch bei wechselndem Krankheitsbilde Lücken im Untersuchungsbefunde aus.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. in Berlin, Göttingen and Heidelberg 1950

Authors and Affiliations

  • F. De Quervain

There are no affiliations available

Personalised recommendations