Advertisement

Über Faktoren, die eine Zunahme der Herzmuskelinfarkte vortäuschen

  • J. Schröder
  • E. Berndt
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Kreislaufforschung book series (2849, volume 32)

Zusammenfassung

Wir berichten aus einer inneren Klinik der Stadt Stuttgart. Auch bei uns haben die akuten Herzmuskelinfarkte erheblich zugenommen. Im Jahresdurchschnitt der sieben Jahre 1952 bis 1958 waren es — bei insgesamt 6595, jährlich rund 1000 Zugängen — 74 Herzinfarkte, d.h. 1,1%. Allein im vergangenen Jahr 1965 wurde diese Diagnose bei 86 von 1526 Patienten, d. h. bei 5,4% gestellt (Abb. 1). Es liegt also, in Übereinstimmung mit fast allen Literaturangaben, eine dramatische Zunahme dieser Erkrankung vor, in unserem Krankengut innerhalb von 10 Jahren auf das Fünffache. — Ist diese Zunahme echt, wie die Mehrzahl der Autoren annimmt? Oder ist sie, was andere (1, 3, 4 u. a.) meinen, zu einem erheblichen Teile vorgetäuscht?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Björck, G., Blomqvist, G., and J. Sievers, Studies on Myocardial Infarction in Malmö 1935 to 1954. IV. Myocardial Infarctions in the Hospital in Relation to Coronary Heart Disease in the Population. Acta med. Scand. 165, 1–15 (1959).CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Davison, K. and B. J. Smith, Myocardial Infarction after Acute Gastrointestinal Haemorrhage. Report of 3 Cases. Brit. Med. J. 1960, 5183, 1400–1403.CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Froment, R., Données modernes sur la pathologie coronarienne française. Acta cardiol. (Brüssel) 14, Suppl. 8, 35–59 (1959).Google Scholar
  4. 4.
    Mann, G. V., The Epidemiology of Coronary Heart Disease. Amer. J. Med. 23, 463–480 (1957).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Simpson, F. O. and F. H. Smirk, The Treatment of Malignant Hypertension. Amer. J. Cardiol. 11, 868–873 (1962).CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Smirk, F. H., Some Principles of Hypotensive Therapy Considered in Relationship to the Pathogenesis of Essential Hypertension. Amer. J. Cardiol. 9, 90–99 (1962).PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff, Darmstadt 1966

Authors and Affiliations

  • J. Schröder
    • 1
  • E. Berndt
    • 1
  1. 1.Medizinische Klinik IIBürgerhospital7 Stuttgart 1Deutschland

Personalised recommendations