Rheographie pp 87-94 | Cite as

Veränderungen der rheographischen Kurve durch Füllungsschwankungen im Venensystem

  • Fritz Kaindl
  • Kurt Polzer
  • Felix Schuhfried
Part of the Beiträge zur Kardiologie und Angiologie book series (KARDIOLOGIE, volume 18)

Zusammenfassung

Die normalen Füllungsschwankungen im Venensystem zeigen infolge einer vorwiegenden Gleichstromkomponente im Normalfall keinen nennenswerten Einfluß auf die Struktur des Extremitätenrheogramms. Selbst hochgradige Varikositäten verändern die rheographische Kurve nicht. Diese bleibt so lange normal, als der venöse Abtransport ausreichend ist. Dies heißt, daß auch bei sekundären Varikositäten mit Verödung eines Großteiles der tiefen Venenbahnen immer noch unauffällige Rheogramme gewonnen werden, wenn durch diese sekundären Varizen der venöse Bluttransport suffizient erfolgt. Erst wenn die Abflußbahnen nicht mehr ausreichen, den gesamten venösen Abfluß vollständig zu gewährleisten, wenn also Ödemflüssigkeit austritt, kommt es zu der im vorherigen Abschnitt behandelten Verkleinerung der Kurve.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, Darmstadt 1979

Authors and Affiliations

  • Fritz Kaindl
    • 1
  • Kurt Polzer
  • Felix Schuhfried
    • 2
  1. 1.Universitätsklinik WienAustria
  2. 2.WienAustria

Personalised recommendations