Clinical Results with Ethacrynic Acid in Combination with MK 870

  • K. W. Fritz
  • R. Richter

Keywords

Bicarbonate Furosemide Chlor Spironolactone Amilorid 

Klinische Ergebnisse mit Etacrynsäure in Kombination mit MK 870

Zusammenfassung

Bei insgesamt 30 Ödemkranken, 13 Patienten mit kardialen, 11 mit renalen und 6 mit hepatischen Ödemen, wurde die Wirkung von Etacrynsäure allein und in Kombination mit MK 870 untersucht. Die Dosis betrug 100 mg Etacrynsäure täglich über 2 Wochen, denen nach 7 Tagen 20 mg MK 870 täglich zugesetzt wurden. Am ersten Therapietag kam es unter Etacrynsäure zu einem Anstieg der Diurese von 1050 ml als Durchschnitts-, wert zweier Vortage auf 1850 ml, also um 76%. Die Ausscheidung von Natrium stieg von vorher 80 mval/die auf 195 mval/die an, damit um 144%. Die Ausscheidung von Chlor nahm von 85 mval/die um 141% auf 205 mval/die zu, die Ausscheidung von Kalium von 35 mval/die um 57% auf 55 mval/die. Die Konzentration der drei Elektrolyte im Urin änderte sich für Natrium um +38% von 76 auf 105 mval/l, für Chlor um +37% von 81 auf 111 mval/1 und für Kalium um —9% von 33 auf 30 mval/1.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • K. W. Fritz
  • R. Richter

There are no affiliations available

Personalised recommendations