Der Streuquerschnitt bei der Beugung einer ebenen Welle an einem unendlich langen metallischen Streifen und am unendlich langen Spalt

  • Fritz E. Borgnis
  • Charles H. Papas

Zusammenfassung

Ein dem vorangehenden Beispiel der Beugung am Kreiszylinder verwandtes Problem ist die Beugung an einem metallischen unendlich ausgedehnten Streifen. Wir wollen für den senkrechten Einfall einer ebenen Welle auf einen solchen Streifen eine stationäre Darstellung für σ formulieren, d. h. für den Fall, daß der elektrische Feldvektor parallel zur Streifenachse polarisiert ist. Das zugrunde gelegte Koordinatensystem zeigt Fig. 9.1. Die ebene Welle falle in der positiven x-Richtung ein; der Streifen von der Breite 2a liege in der y, z-Ebene an der Stelle x=0. Das elektrische Feld E y der einfallenden Welle sei gegeben durch
$$ E_y^i = {e^{ikx}}, $$
(9.1)
d. h. wir normieren die Amplitude von E i zu Eins. Das zugehörige magnetische Feld ist gegeben durch
$$ E_z^i = \frac{1}{{{Z_0}}}{e^{ikx}} $$
(9.2)
.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. C. H. Papas: J. Appl. Phys. 21, 318 (1950).MathSciNetADSMATHCrossRefGoogle Scholar
  2. B. G. N. Watson: BESSEL functions, S. 752. Cambridge 1945.Google Scholar
  3. A. Erdelyi U. C. H. Papas: Proc. Nat. Acad. Sci. USA 40, 128 (1954).ADSMATHCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1955

Authors and Affiliations

  • Fritz E. Borgnis
    • 1
  • Charles H. Papas
    • 1
  1. 1.California Institute of TechnologyPasadenaUSA

Personalised recommendations