Advertisement

Anwendungen

  • Harald Stumpf
Part of the Struktur und Eigenschaften der Materie in Einzeldarstellungen book series (STRUKTUR, volume 24)

Zusammenfassung

Wie schon in der Einleitung betont wurde, steht der in den Kap. I bis VIII dargelegten systematischen Theorie der Realkristallprozesse noch keine ebenso systematische Anwendung gegenüber. Das Ziel dieser Anwendung wurde schon in § 1 formuliert: Die theoretische Deutung und Beschreibung der kombinierten Störstellenprozesse, welche im Zusammenwirken mehrerer an verschiedenen Stör stellen ablaufenden Reaktionen das allgemeinst mögliche Realkristall verhalten ergeben. Als einfachstes Beispiel möge etwa die kombinierte Reaktionskinetik von F- und F’-Zentren dienen. Kompliziertere Beispiele lassen sich in beliebiger Anzahl konstruieren. Betrachtet man unter dem Blickpunkt dieser Aufgaben die vorangehende Theorie, so erkennt man, daß die wachsende Komplikation des Modells zwar den jeweils erforderlichen quantitativen Aufwand vergrößert, daß hingegen über die prinzipielle Lösbarkeit nicht die Kombination von Prozessen, sondern allein die theoretische Beherrschung der Fundamentalprozesse bzw. -problème entscheidet. Ist man imstande diese Fundamentalprozesse zahlenmäßig auszuwerten, so stellt sich letztlich ihrer Kombination kein unüberwindliches Hindernis mehr entgegen. Diese Fundamentalprozesse bzw. -problème wollen wir die Schlüsselprobleme nennen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1961

Authors and Affiliations

  • Harald Stumpf
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule StuttgartDeutschland

Personalised recommendations