Advertisement

Elektron-Gitter-Statik eindimensionaler Störungen

  • Harald Stumpf
Part of the Struktur und Eigenschaften der Materie in Einzeldarstellungen book series (STRUKTUR, volume 24)

Zusammenfassung

Die im vorangehenden Kapitel abgeleitete Methode zur Berechnung der Gitterkonfiguration von nulldimensionalen. Störungen (und damit auch ihrer Bildungsenergien) läßt sich nicht ohne weiteres auf die zweite Art von Defekten in Realkristallen, die eindimensionalen Gitterstörungen anwenden. Das hatten wir schon in § 8 betont.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 60.
    E. Kroner: Kontinuumstheorie der Versetzungen und Eigenspannungen. Erg. angew. Math. Bd. 5. Springer 1958.CrossRefGoogle Scholar
  2. 61.
    W. Read: Dislocations in crystals. McGraw-Hill 1952.Google Scholar
  3. 62.
    A. Seeger: Handb. d. Physik Bd. VII/1, 2. Springer 1955–1958.Google Scholar
  4. 63.
    Siehe Fußnote 60, S. 55.Google Scholar
  5. 64.
    Streng gilt dies erst für lim r→∞. In der praktischen Rechnung wird man jedoch den Rand schon bei endlichen r beginnen lassen, und die restlichen Vorverschiebungsdifferenzen vernachlässigen. Die Rechnung kann aber auch völlig streng ausgeführt werden, was aus Raumgründen hier aber nicht ausgeführt werden kann.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1961

Authors and Affiliations

  • Harald Stumpf
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule StuttgartDeutschland

Personalised recommendations