Advertisement

Zwei Güter: ein Faktor, ein Produkt

  • Waldemar Wittmann
Part of the Ökonometrie und Unternehmensforschung / Econometrics and Operations Research book series (ÖKONOMETRIE, volume 11)

Zusammenfassung

In Kapitel II werden für zwei Güter die drei Fälle der Größenproportionalität, Größendegression und Größenprogression diskutiert. Die Annahmen A.I.6. bis A.I.9. haben Gültigkeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 5.
    Vgl. auch Debreu, a. a. O., S. 42.Google Scholar
  2. 6.
    Vgl. Köthe, G.: Topologische lineare Räume, 2. A., S. 186ff. Berlin, Heidelberg, New York: Springer 1966.Google Scholar
  3. 8.
    Als konvexe Polyeder-Kegel wären diese Technologien auch ohne Annahme A. I.6. abgeschlossen (vgl. Gerstenhaber, M.: Theory of Convex polyhedral cones. In: Activity Analysis of Production and Allocation, a. a. O., S. 303).Google Scholar
  4. 11.
    Vgl. D.II.3.Google Scholar
  5. 14.
    Die Begriffe der konkaven und konvexen Funktionen gehen auf den Dänen J. L. W. Jensen zurück.Google Scholar
  6. 15.
    Vgl. hierzu vor allem Künzi, P., u. W. Krelle: Nichtlineare Programmierung, S. 34ff., Berlin, Göttingen, Heidelberg, Springer 1962Google Scholar
  7. 15a.
    Erwe, F.: Differential- und Integralrechnung I, S. 146f., Mannheim 1962.Google Scholar
  8. 16.
    Vgl. zu den Begriffen der Definitheit S. 68.Google Scholar
  9. 19.
    Die Formulierung dieser Bedingungen und Hinweise auf weitere äquivalente Bedingungen verdanke ich Herrn S. Stöppler.Google Scholar
  10. 20.
    Wie bereits kurz erwähnt, gilt für Größendegression, daß der Durchschnittsertrag fällt; die Ertragszuwächse können fallend (strenge Größendegression), nicht wachsend (einfache Größendegression), aber auch für die gleiche Funktion fallend, konstant und wachsend (schwache Größendegression) sein. (Zum Begriff des Ertragszuwachses vgl. S. 22.)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1968

Authors and Affiliations

  • Waldemar Wittmann
    • 1
  1. 1.Seminar für UnternehmensforschungJohann Wolfgang Goethe-UniversitätFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations