Advertisement

Äthylbenzol (Vorprodukt)

  • Helmut Ohlinger
Chapter
  • 25 Downloads
Part of the Chemische Technologie der Kunststoffe in Einzeldarstellungen book series (CHEM.KUNSTSTOFF)

Zusammenfassung

Äthylbenzol, C6H5 · CH2 · CH3, Mol.-Gew. 106,16, ist ein aromatischer Kohlenwasserstoff von wasserhellem Aussehen, Sdp. 136,2° bei 760 mm Hg, Erstarrungspunkt — 93° C, spez. Gewicht 0,8669/20°, Refraktion n D 20 1,4958, Viscosität 0,709 Cp/20°, Flammpunkt + 23° nach Abel-Pensky. Es stellt einen Bestandteil des Steinkohlenteers dar und erscheint bei dessen Destillation in der Xylolfraktion1. Auch bei der destruktiven Destillation des Braunkohlenteeröls entsteht Äthylbenzol2. Diese Vorkommen sind jedoch mengenmäßig nicht bedeutend. Zudem ist die Gewinnung des Äthylbenzols aus diesen Kohlenwasserstoffgemischen in der für die Styrolherstellung erforderlichen Reinheit wegen der nahe beieinanderliegenden Siedepunkte dieser Kohlenwasserstoffgemische schwierig.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Noelting, E., u. P.A. Palmar: Ber. dtsch. ehem. Ges. 24, 1955 (1891)CrossRefGoogle Scholar
  2. J. M. Crafts: Comptes Rendus 114, 1110 (1892)Google Scholar
  3. J. Moschner: Ber. dtsch. ehem. Ges. 84, 1261 (1901).Google Scholar
  4. 2.
    Schultz, G., u. K. Wurth: Chem. Zbl 1905 I, 1444.Google Scholar
  5. 3.
    Balsohst, M.: Bull. Soc. chim. [2] 31. 539 (1879).Google Scholar
  6. 4.
    Tollens, B., u. R. Fittig: Liebigs Ann. Chem. 131, 310 (1864).Google Scholar
  7. 5.
    Béhal, A., u. E. Choay: Bull. Soc. chim. [3] 11, 207 (1894).Google Scholar
  8. 6.
    Milligan, C. H., u. E. E. Reid: J. Amer. chem. Soc. 44, 206 (1922)CrossRefGoogle Scholar
  9. Milligan, C. H., u. E. E. Reid: Ind. Engng. Chem. 15, 1048 (1923).CrossRefGoogle Scholar
  10. 1.
    Anschütz, R., u. H. Immendorff: Ber, dtsch. ehem. Ges. 18, 657 (1885).CrossRefGoogle Scholar
  11. 2.
    Radziewanowski, C.: Ber. dtsch. ehem. Ges. 27, 3235 (1894) und 28, 1137 (1895)CrossRefGoogle Scholar
  12. E. Boedtker u. O.M. Halse: Bull. Soc. chim. [4] 19, 446 (1916).Google Scholar
  13. 1.
    Francis, A. W., u. E. E. Rbid: Ind. Engng. Chem. 88, 1194 (1946).CrossRefGoogle Scholar
  14. 1.
    Dow, W.: Ind. Engng. Chem. 84, 1267 (1942).CrossRefGoogle Scholar
  15. 2.
    Hansford, R. C., C. G. Myees u. A. N. Sachanen: Ind. Engng. Chem. 37, 671 (1945)CrossRefGoogle Scholar
  16. M. M. Kutz u. B. B. Corson: Ind. Engng. Chem. 88, 761 (1946).CrossRefGoogle Scholar
  17. 4.
    O’Kelly, A.A., J. Kellett u. J. Plucker: J. Amer. chem. Soc. 69, 154 (1947).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1955

Authors and Affiliations

  • Helmut Ohlinger
    • 1
  1. 1.Badischen Anilin- & Soda-Fabrik-AGLudwigshafen a. RheinDeutschland

Personalised recommendations