Mikroskopische Untersuchung von Obst und Obsterzeugnissen

  • Alphons Th. Czaja
Part of the Handbuch der Lebensmittelchemie book series (LEBENSMITTEL, volume 5 / 2)

Zusammenfassung

Zubereitungen aus Obst (Pülpe, Muse, Konfitüren, Marmeladen, Gelees, kandierte Früchte) werden je nach der Konsistenz verschieden behandelt. Bei reinen Gelees ist es meist nicht möglich, zellige Elemente aufzufinden, so daß hier die mikroskopische Untersuchung über die Bestandteile nichts auszusagen vermag. Bei Konfitüren mit unzerkleinerten oder nur wenig zerteilten Früchten sind diese leicht zu erkennen. Das gilt auch für kandierte Früchte, aus denen leicht Dünnschnitte herzustellen sind. Marmeladen, welche aus mehreren Früchten hergestellt sind, können sich im Zerteilungsgrad der einzelnen Früchte sehr unterscheiden. Je größer der Zerteilungsgrad der einzelnen Früchte ist, um so schwieriger ist deren Identifizierung. Die Herstellung mittels Passiermaschinen führt zu starker Zerkleinerung der Anteile.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Bibliographie

Bibliographie

  1. Champion, J.: Le bananier. Techniques agricoles et productions tropicales. Vol. I. Paris: Maisonne uve & Larose 1963.Google Scholar
  2. Gessner, O.: Die Gift- und Arzneipflanzen von Mitteleuropa. 2. Aufl. Heidelberg: C. Winter 1953.Google Scholar
  3. Griebel, C.: Die mikroskopische Untersuchung der Obstfrüchte und Obstzubereitungen; Obstkrankheiten. In: Handbuch der Lebensmittelchemie. Hrsg. v. A. Juckenack, E. Bames, B. Bleyer, u. J. Grossfeld. Bd. V., S. 699–733. Berlin: Springer 1938.Google Scholar
  4. Kotte, W.: Krankheiten und Schädlinge im Obstbau und ihre Bekämpfung. 3. Aufl. Hamburg: P. Parey 1958.Google Scholar
  5. Liebster, G.: Die Kulturheidelbeere, Verbreitung, Anzucht und Anbau für Erwerb und Selbstversorgung. Hamburg: P. Parey 1961.Google Scholar
  6. Moeller, J., u. C. Griebel: Mikroskopie der Nahrungs- und Genußmittel aus dem Pflanzenreiche. 3. Aufl. Berlin: Springer 1928.Google Scholar
  7. Rademacher, B.: Krankheiten und Beschädigungen unserer Kultur- und Nutzpflanzen. 4. Aufl., Bd. 7: Kernobst 1964; Bd. 8: Steinobst und Nußarten. 1967; Bd. 9: Beerenobst, 1965. Stuttgart: E. Ulmer.Google Scholar
  8. Solms, J., U. H. Deuel: Pektin und verwandte Polysaccharide. In: Ullmanns Encyklopädie der techn. Chemie. 3. Aufl. 13, 167–192. München-Berlin: Urban u. Schwarzenberg 1962.Google Scholar
  9. Tobler, F., u. H. Ulbricht: Koloniale Nutzpflanzen. 2. Aufl. Leipzig: S. Hirzel 1945.Google Scholar
  10. Whistler, R.L.: Industrial Gums. Polysaccharides and their derivatives. New York and London: Academic Press 1959.Google Scholar

Zeitschriftenliteratur

  1. Czaja, A.TH.: Der Nachweis von Kirsche, Pflaume, Aprikose, Pfirsich, schwarzer und roter Johannisbeere in Konfitüren und Marmeladen. Z. Lebensmittel-LTntersuch. u. -Forsch. 104, 269–275 (1956).CrossRefGoogle Scholar
  2. Czaja, A.TH.: Polarisationsoptischer Nachweis Aion Apfelmark in den Zubereitungen verschiedener Früchte. Z. Lebensmittel-Untersuch. u. -Forsch. 106, 262–271 (1957).CrossRefGoogle Scholar
  3. Czaja, A.TH.: Nachweis von Johannisbrotkernmehl in Trockenmischungen. Z. Lebensmittel-Untersuch. u. -Forsch. 112, 190–194 (1960).CrossRefGoogle Scholar
  4. Czaja, A.TH.: Nachweis von Alginaten in Trockenmischungen und Zubereitungen mittels des Polari- sationsmikroskopes. Z. Lebensmittel-Untersuch. u. -Forsch. 115, 235–244 (1961a).CrossRefGoogle Scholar
  5. Czaja, A.TH.: Neue Untersuchungen über die Struktur der partiellen Wandverdickungen von faserför- migen Kollenchymzellen. Planta (Berlin) 56, 109–124 (1961b).CrossRefGoogle Scholar
  6. Czaja, A.TH.: Untersuchungen über den mikroskopischen Nachweis einiger oft verwendeter Dickungsmittel in Trockenmischungen. Z. Lebensmittel-Untersuch. u. -Forsch. 117. 499–513 (1962).CrossRefGoogle Scholar
  7. Czaja, A.TH.: Untersuchungen über die Textur der Zellwände des Parenchyms saftiger Früchte (Meso- karp). (Besitzen Parenchymzellen Folientextur ?) Protoplasma (Wien) 57, 203–219 (1963).CrossRefGoogle Scholar
  8. Griebel, C.: Zum mikroskopischen Nachweis von Kürbispülpe in Obsterzeugnissen. Z. Lebensmittel-Untersuch. u. -Forsch. 89, 278–283 (1949).CrossRefGoogle Scholar
  9. Griebel, C.: Zur Mikroskopie der Heidelbeerfrüchte. Z. Lebensmittel-Untersuch. u. -Forsch. 92, 331 bis 337 (1951).Google Scholar
  10. Griebel, C.: Zur Mikroskopie der Guavenfrucht. Z. Lebensmittel-Untersuch. u. -Forsch. 97, 123–124 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  11. Griebel, C.: Zur Mikroskopie der Avocatobirne. Z. Lebensmittel-Untersuch. u. -Forsch. 102, 432–435 (1955).CrossRefGoogle Scholar
  12. Kappeller, G., G. Prange U. W. Reidemeister: Nachweis von Trockenpflaumen in Pflaumenmus. Z. Untersuch. Lebensmittel 59, 191–197 (1930).CrossRefGoogle Scholar
  13. Maltschewsky, N.: Über den Verderb von Obstwaren durch Schimmelpilze. Z. Lebensmittel- Untersuch. u. -Forsch. 102, 172–185 (1955a).CrossRefGoogle Scholar
  14. Maltschewsky, N.: Über die aus Fruchtgelees und Konfitüren isolierten Schimmelpilze. Z. Lebensmittel- Untersuch. u. -Forsch. 102, 236–243 (1955b).CrossRefGoogle Scholar
  15. Moscoso, C.G.: West Tndian cherrv-richest known source of natural vitamin 0. Econ. Botany 10, 280–294 (1956).CrossRefGoogle Scholar
  16. Oetger, W.: Beiträge zur mikroskopischen Diagnostik von Marmeladen. Z. Untersuch. Lebensmittel 59, 132–184 (1930).CrossRefGoogle Scholar
  17. Riedel, F.: Die nordmährische, süße Eberesche (Sorbus aueuparia). Hippokrates (Stuttg.) 13, 142 (1942).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin · Heidelberg 1968

Authors and Affiliations

  • Alphons Th. Czaja
    • 1
  1. 1.AachenDeutschland

Personalised recommendations