Struktur-Analyse der Monozytopoese

  • Herbert Beckmann
  • Siegfried Statz
  • Joachim Bammert
  • Helga Schulenberg
  • Horst Grübmeyer
Part of the Hämatologie und Bluttransfusion book series (HAEMATOLOGY, volume 13)

Zusammenfassung

Die ersten Informationen über den funktionellen Aufbau der Monozytopoese ergab die Beobachtung der Markierungs-Charakteristik von Blutmonozyten nach 3HTDR-Pulsmarkierung. WHITE-LAW [204, 205], FLIEDNER et al. [60, 64], v.FURTH und COHN [70] und VOLKMAN [l97, 198] zeigten, dass schon wenige Stunden nach einer 3HTDR-Injektion markierte Monozyten im Blut auftreten. Diese Befunde sprechen dafür, dass die Monozyten unmittelbar nach der Passage des intramedullären Proliferationsspeichers ins Blut entlassen werden. Demnach würde die Monozytopoese ein verhältnismässig einfach strukturiertes Zeilerneuerungssystem darstellen, das günstige Voraussetzungen für eine Analyse mit Hilfe der 3HTDR-Pulsmarkierung aufweist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© J.F. Lehmanns Verlag, München 1974

Authors and Affiliations

  • Herbert Beckmann
  • Siegfried Statz
  • Joachim Bammert
  • Helga Schulenberg
  • Horst Grübmeyer

There are no affiliations available

Personalised recommendations