Einleitung

  • Friedrich J. Tischer
Part of the Technische Physik in Einzeldarstellungen book series (TECHNISCHEPHYSI, volume 12)

Zusammenfassung

Die auf einem Fachgebiet angewandte Meßtechnik trägt häufig wesentlich zu den auf diesem Gebiet erzielten Fortschritten bei. Dies betrifft in starkem Maß die Entwicklung der Mikrowellentechnik und den Beitrag der Meßtechnik dieses Gebietes. Rückblickend kann man feststellen, daß ohne die weitsichtige Förderung der Mikrowellen-Meßtechnik und ohne die sehr erheblichen Bemühungen, gerade auf diesem Gebiet, der rasche Fortschritt nicht möglich gewesen wäre. Es war notwendig, die konventionellen Meßmethoden der niederfrequenten Technik zu übergeben und radikal neue Ideen aufzugreifen, zu untersuchen und die benötigten Geräte zu entwickeln. Viel wurde erreicht. Man kann mit den in den vergangenen Jahren geschaffenen Methoden und Geräten den größten Teil der heute vorkommenden meßtechnischen Probleme lösen. Die derzeitigen Bestrebungen gehen dahin, die Meßverfahren einfacher zu gestalten, die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Geräte zu erhöhen und die Frequenzbereiche der einzelnen Geräte des gleichen Typs zu vergrößern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Hinweise auf allgemeine Mikrowellen-Literatur

  1. [1]
    Meinke, H. H.: Felder und Wellen in Hohlleitern. München: R. Oldenbourg 1949.Google Scholar
  2. [2]
    Gundlach, F. W.: Grundlagen der Höchstfrequenztechnik. Berlin/Göttingen/ Heidelberg: Springer 1950.Google Scholar
  3. [3]
    Kaden, H.: Die elektromagnetische Schirmung in der Fernmelde-und Hochfrequenztechnik. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1950.Google Scholar
  4. [4]
    Kleen, W.: Einführung in die Mikrowellen-Elektronik. Zürich: S. Hirzel 1952.Google Scholar
  5. [5]
    Weissfloch, A.: Schaltungstheorie und Meßtechnik des Dezimeter-und Zentimeterwellengebietes. Basel: Birkhäuser 1954.Google Scholar
  6. [6]
    Meinke, H. H., U. F. W. Gundlach: Taschenbuch der Hochfrequenztechnik. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1956.Google Scholar
  7. Bezüglich der umfangreichen angelsächsischen Literatur wird hauptsächlich auf die im Verlag McGraw-Hill Book Comp., Inc., N. Y., USA, erschienene Buchserie des Massachusetts Inst, of Technology und die in den Proc. I. R. E. (März-Hefte bis 1955) und I. R. E. Transactions on Microwave Theory and Techniques (April 1956) erschienenen Literaturzusammenstellungen ( Progress in Radio bzw. Advances in Microwave Theory and Techniques) verwiesen.Google Scholar

Darstellungen der Mikrowellen-Meßtechnik in Buchform

  1. [7]
    Montgomery, C. G.: Technique of microwave measurements. New York: McGraw-Hill Book Comp., Inc. 1947. MIT-Serie Bd. 11.Google Scholar
  2. [8]
    Barlow, H. M., and A. L. Cullen: Microwave measurements. London: Constable and Comp. LTD. 1950.Google Scholar
  3. [9]
    King, D. D.: Measurements at centimeter wavelength. New York: D. Van Nostrand Comp., Inc. 1952.Google Scholar
  4. [10]
    Wind, M., and H. Rapaport: Handbook of microwave measurements. Bd. 1 u. 2. Polytechnic Inst, of Technology, Brooklyn. N. Y., USA, 1955.Google Scholar
  5. [11]
    Ginzton, E. L.: Microwave measurements. New York: McGraw-Hill Book Comp., Inc. 1957.Google Scholar

Beiträge zur Mikrowellen-Meβtechnik

  1. [12]
    Zinke, O.: Hochfrequenz-Meßtechnik, 2. Aufl. Zürich: S. Hirzel 1946.Google Scholar
  2. [13]
    Rohde, L.: Grundelemente einer allgemeinen Dezimeßtechnik. T. F. T., Mai 1944, 95–105.Google Scholar
  3. [14]
    Denis, M.: Contributions to the study of methods and apparatus for measurements in the centimetre waveband. Ann. Radioelectr., I. Oct. 1947, 409–438, II. July 1948, 189–213.Google Scholar
  4. [15]
    Meinke, H. H.: Zentimeterwellen-Meßtechnik. Arch. d. Elektr. Übertragung. Jan., Febr., 1949, 3–11, 46–54.Google Scholar
  5. [16]
    Pircher, G.: Microwave measurements. Revue Gén. E1éctr., June 1955, 301–311.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1958

Authors and Affiliations

  • Friedrich J. Tischer
    • 1
  1. 1.Ohio State UniversityUSA

Personalised recommendations