Advertisement

Die Metallspritzpistolen

  • Karl Krekeler
  • Karl Steinemer
Part of the Werkstattbücher book series (WERKSTATTBÜCHER, volume 93)

Zusammenfassung

Die Schmelzmetallspritzpistole, d. h. die Metallspritzpistole, die vom schon geschmolzenen Metall ausgeht, arbeitete ähnlich wie eine Farbspritzpistole. In einem Topf befand sich geschmolzenes Metall, welches durch das an der Austrittsöffnung vorbeiströmende Druckgas angesaugt, zersprüht und mitgerissen wurde. Sie war eine der ersten Entwicklungen und ist wegen ihrer unbequemen Handhabung heute nicht mehr in Anwendung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Nur für Zink bekannt.Google Scholar
  2. 2.
    Entwickelt von der Walt-Colmonoy Corporation, Detroit USA.Google Scholar
  3. 3.
    Reininger: Neuartige Spritzschweißverfahren. Metalloberfläche 4 (1950) H. 7.Google Scholar
  4. 1.
    Die Unterlagen wurden von den Herstellern der Spritzpistolen freundlichst zur Verfügung gestellt.Google Scholar
  5. 1.
    Fa. Drahtwerk Elisental, Inh. W. Erdmann, Neuenrade (Westf.).Google Scholar
  6. 2.
    Fa. Paul Esser, Oberflächentechn. Metallschutz, Wuppertal-Elberfeld, Untergrünewald erstr. 5.Google Scholar
  7. 3.
    Fa. Metallisator, Berlin A.-G. Berlin-Neukölln, Lahnstr. 25-27.Google Scholar
  8. 4.
    Fa.,,Schliha"SchlüpmannseheIndustr.u.Handelsges.Ber]in-Adlershof,Adlergestell 265.Google Scholar
  9. 1.
    Fa. Schlüpmann, Menden, Kreis Iserlohn.Google Scholar
  10. 1.
    Fa. Roland Fienemann, Fa. der „Torpedo" Schweiß-, Schneid-und Löteinrichtungen, Hamburg 11, Rödingsmarkt 79.Google Scholar
  11. 1.
    Fa. Rudolf Rengshausen K. G., Werkstätten für Metallisierungen, Wien III/40. Verlängerte Erdbergstr. 88.Google Scholar
  12. 2.
    Fa. Color Metal S. A. Zürich, Siege social, Netliberstr. 113. Vertreten durch M. C. Meister, Zürich, Löwenstr.Google Scholar
  13. 3.
    Fa. Franz Herkenrath A. G., Zürich, Stampfenbachstr. 85.Google Scholar
  14. 1.
    Schoop-Daeschle: S. S. 3.Google Scholar
  15. 2.
    Fa. Color-Metal s. S. 19.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Berlin Heidelberg 1952

Authors and Affiliations

  • Karl Krekeler
    • 1
  • Karl Steinemer
  1. 1.T. H. AachenDeutschland

Personalised recommendations