Programme mit veränderlichen Koeffizienten

  • George B. Dantzig
Part of the Ökonometrie und Unternehmensforschung / Econometrics and Operations Research book series (ÖKONOMETRIE, volume 2)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel wollen wir Probleme betrachten, bei denen eine gewisse Freiheit in der Wahl der Koeffizienten einer Aktivität möglich ist. Solche Probleme treten auf, wenn man ein System konstruieren will oder wenn die Input- und Output-Eigenschaften eines Prozesses von einem oder mehreren Parametern, die verändert werden können, etwa der Temperatur, abhängen. Zunächst eine Bemerkung zur Schreibweise.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Dantzig, 1957–3, 1960–4, 1964–1Google Scholar
  2. Dantzig und Wolfe, 1960–1Google Scholar
  3. Dantzig und van Slyke, 1964–1Google Scholar
  4. Ford und Fulkerson, 1958–1Google Scholar
  5. Gomory und Hu, 1960–1, 2Google Scholar
  6. Hu, 1963–1, 1964–1Google Scholar
  7. Kawaratani, Ullman und Dantzig, 1960–1Google Scholar
  8. Kuhn und Tucker, 1950–2Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1966

Authors and Affiliations

  • George B. Dantzig
    • 1
  1. 1.University of CaliforniaBerkeleyUSA

Personalised recommendations