Advertisement

Spiele und lineare Programme

  • George B. Dantzig
Part of the Ökonometrie und Unternehmensforschung / Econometrics and Operations Research book series (ÖKONOMETRIE, volume 2)

Zusammenfassung

Gale bemerkt [1960-1 auf Seite 216]: „Eines der auffälligsten Ereignisse im Zusammenhang mit dem Aufkommen der modernen linearen Theorie von Wirtschaftsmodellen war die gleichzeitige, aber unabhängige Entwicklung der linearen Programmierung auf der einen Seite und der Spieltheorie auf der anderen Seite sowie die schließliche Erkenntnis, daß ein sehr enger Zusammenhang zwischen diesen zwei Gebieten besteht.“

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bellman und Blackwell, 1951–1Google Scholar
  2. Blackwell und Gibshick, 1954–1Google Scholar
  3. Bohnenblust, Kablin and Shapley, 1950–1Google Scholar
  4. Bobel, 1921–1, 1924–1, 1927–1, 1953–1Google Scholar
  5. Bbown, 1951–1Google Scholar
  6. Bbown and von Neumann, 1950–1Google Scholar
  7. Candleb, 1960–1Google Scholar
  8. Dantzig, 1951, 1956–1, 1958–2Google Scholar
  9. DOBEMAN, 1951–2Google Scholar
  10. Dbesheb, 1961–1Google Scholar
  11. Dbesheb, Shapley und Tuckee, 1964–1Google Scholar
  12. Dbesheb, Tuckeb und Wolee, 1957–1Google Scholar
  13. Flood, 1962–1Google Scholar
  14. Gale, 1956–2, 1960–1Google Scholar
  15. Gale, Kuhn und Tuckee, 1951–1Google Scholar
  16. Gass, 1958–1,1964–1Google Scholar
  17. Kaplansky, 1945–1Google Scholar
  18. Kablin, 1959–1Google Scholar
  19. Kemeney, Snell und Thompson, 1957–1Google Scholar
  20. Kuhn und Tuckee, 1950–1, 1953–1, 1955–1, 1958–1Google Scholar
  21. Luce und Raiffa, 1957–1Google Scholar
  22. MacDonald, 1950–1Google Scholar
  23. McKinsey, 1952–1Google Scholar
  24. Mills, 1956–1,1960–1Google Scholar
  25. mobgenstern, 1949–1Google Scholar
  26. Radner, 1959–1Google Scholar
  27. Raiefa, Thompson und Theall 1952–1Google Scholar
  28. Richardson, 1958–1Google Scholar
  29. Robinson, 1951–1Google Scholar
  30. Schelling, 1960–1Google Scholar
  31. Shapley und Snow, 1950–1Google Scholar
  32. Shubik, 1959–1, 1964–1Google Scholar
  33. Tucker, 1950–1, 1955–2, 1960–3Google Scholar
  34. Tucker und Luce, 1959–1Google Scholar
  35. Vajda, 1956–1Google Scholar
  36. Ville, 1938–1Google Scholar
  37. von Neumann, 1928–1,1937–1Google Scholar
  38. von Neumann und Morgenstern 1944–1Google Scholar
  39. Williams, 1954–1Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1966

Authors and Affiliations

  • George B. Dantzig
    • 1
  1. 1.University of CaliforniaBerkeleyUSA

Personalised recommendations