Advertisement

Wahrscheinlichkeitsbetrachtungen

  • Wilhelm Kromphardt
  • Rudolf Henn
  • Karl Förstner
Part of the Enzyklopädie der Rechts- und Staatswissenschaft book series (ENZYKLOPÄDIE)

Zusammenfassung

Die Eigenart vieler wirtschaftlicher Vorgänge legt es nahe, zu ihrer Beschreibung Hilfsmittel aus der Wahrscheinlichkeitsrechnung zu benutzen. So sind beispielsweise für eine Unternehmung, die eine bestimmte Güterquantität erzeugen will, die Faktoreneinsätze keine vorgegebenen Zahlen, man hat für die Faktoreneinsätze Wahrscheinlichkeitsverteilungen. Betrachtet man Konjunkturabläufe, dann hat man Wahrscheinlichkeiten für die möglichen Zustände in Abhängigkeit von der Vergangenheit. Da in späteren Kapiteln von stochastischen Vorstellungen Gebrauch gemacht wird, sollen hier einige Begriffsbildungen aus der Wahrscheinlichkeitsrechnung veranschaulicht werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag oHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1962

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Kromphardt
    • 1
  • Rudolf Henn
    • 2
  • Karl Förstner
    • 3
  1. 1.Universität HeidelbergDeutschland
  2. 2.Handels-Hochschule St. GallenSchweiz
  3. 3.Forschungsstelle für Operations Research und ÖkonometrieHandels-Hochschule St. GallenSchweiz

Personalised recommendations