Advertisement

C

  • Christian Müller

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abraham, K.: Psychoanalytische Studien zur Charakterbildung und andere Schriften. Frankfurt/M.: Fischer 1969.Google Scholar
  2. Adler, A.: Über den nervösen Charakter. Grundzüge einer vergleichenden Individualpsychologie ( 1911 ). Frankfurt/M.: Fischer 1976.Google Scholar
  3. Allport, G. C: Persönlichkeit. Übers. H. v. Bracken. Stuttgart: Klett 1949.Google Scholar
  4. Amelang, M, Bartussek, D.: Différentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung, 2. erw. Aufl. Stuttgart Berlin Köln Mainz: Kohlhammer 1985.Google Scholar
  5. Arnold, W.: Person, Charakter, Persönlichkeit, 3. Aufl. Göttingen: Hogrefe 1969.Google Scholar
  6. Bonarius, H., Heck, G. van, Smid, N. (Eds.): Personality Psychology in Europe: Theoretical and Empirical Developments. Lisse: Swets & Zeitlinger 1984.Google Scholar
  7. Catell, R. B.: Die empirische Erforschung der Persönlichkeit 2. Aufl. Weinheim-Basel: Beltz 1978.Google Scholar
  8. Freud, S.: Gesammelte Werke. London: Imago 1940. Frankfurt/M.: Fischer 1968 ff.Google Scholar
  9. Gilbert, A. R.: Appraisal of personal life-style. In: Rüdiger, D., Perrez, M. (Hrsg.): Anthropologische Aspekte der Psychologie. Salzburg: Müller 1979.Google Scholar
  10. Glatzel, J.: Spezielle Psychopathologie. Stuttgart: Enke 1981.Google Scholar
  11. Gottschaldt, K.: Das Problem der Phänogenetik der Persönlichkeit Handbuch der Psychologie. Hrsg. von Gottschaldt, K., Lersch, Ph., Sander, F., Thomae, H., Bd. IV. Göttingen: Hogrefe 1960.Google Scholar
  12. Hall, C. S., Lindzey, G.: Theorien der Persönlichkeit. Bd. I u. II. München: Beck 1980.Google Scholar
  13. Guilford, J. P.: Personality. New York Toronto London: McGraw-Hill 1959.Google Scholar
  14. Herrmann, Th.: Lehrbuch der empirischen Persönlichkeitsforschung. 2. Aufl. Göttingen: Hogrefe 1980.Google Scholar
  15. Hoffmann, S. O.: Psychoneurosen und Charakterneurosen. In: Psychiatrie der Gegenwart, 3. Aufl. Bd. 1, hrsg. von K. P. Kisker . Berlin-Heidelberg-New York- Tokyo 1986Google Scholar
  16. Jaspers, K.: Allgemeine Psychopathologie, 8. unveränd. Aufl. Berlin Heidelberg New York: Springer 1965.CrossRefGoogle Scholar
  17. Koch, M.: Die Begriffe Person, Persönlichkeit und Cha-rakter. Hdb. der Psychologie, hrsg. von Gottschaldt, K., Lersch, Ph., Sander, F., Thomae, H., Bd. IV. Göttingen: Hogrefe 1960.Google Scholar
  18. Kretschmer, E.: Der sensitive Beziehungswahn, 1. Aufl. Springer, Berlin 1918, 5. Aufl. Berlin Heidelberg New York: Springer 1966.Google Scholar
  19. Kretschmer, E.: Körperbau und Charakter, 1. Aufl. Springer, Berlin 1921, 25. Aufl. Berlin Heidelberg New York: Springer 1967.Google Scholar
  20. Lachman, R, Lachman, J., Butterfield, E.: Cognitive psychology and Information-processing. Hillsdale: Erlbaum 1979.Google Scholar
  21. Lersch, Ph.: Aufbau der Person, 10. Aufl. München: Barth 1966.Google Scholar
  22. Lewin, K.: A dynamic theory of personality. New York London: McGraw-Hill 1935.Google Scholar
  23. Murray, H. A: Explorations in personality. New York: Oxford University Press 1938.Google Scholar
  24. Petrilowitsch, N.: Charakterstudien. Basel New York: Karger 1969.Google Scholar
  25. Petrilowitsch, N. (Hrsg.): Zur Psychologie der Persönlichkeit. (Sammlung von 23 Arbeiten zum Thema Charakter und Persönlichkeit) Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1967.Google Scholar
  26. Reich, W.: Charakteranalyse. Selbstverlag, Frankfurt/M. 1933; Neuauflage: Köln: Kiepenheuer & Witsch 1969.Google Scholar
  27. Roth, E.: Persönlichkeitspsychologie. Stuttgart: Kohlhammer 1970.Google Scholar
  28. Rothacker, E.: Die Schichten der Persönlichkeit, 3. Aufl. Leipzig: Barth 1947.Google Scholar
  29. Rotter, J. B., Hochrein, D. J.: Persönlichkeit Theorien Messung Forschung. Übers. P. Baumann-Frankenberger. Berlin Heidelberg New York: Springer 1979.Google Scholar
  30. Thomae, H.: Das Individuum und seine Welt Eine Per-sönlichkeitstheorie. Göttingen: Hogrefe 1968.Google Scholar
  31. Wellek, A.: Die Polarität im Aufbau des Charakters, 3. Aufl. Bern München: Francke 1966.Google Scholar
  32. Witkin, H. A., Goodenough, D. R.: Cognitive Styles: Essence and Origins. New York: International Universi-ties Press 1981.Google Scholar
  33. W. Blankenburg, Alexander, F.: The neurotic character. Int J Psychoanal 11, 292–302 (1930).Google Scholar
  34. Bräutigam, W.: Reaktionen - Neurosen - abnorme Per-sönlichkeiten, 5. Aufl. Stuttgart: Thieme 1985.Google Scholar
  35. Erikson, E. H.: Kindheit und Gesellschaft. 4. Aufl. Stuttgart: Klett 1971.Google Scholar
  36. Fenichel, O.: The psychoanalytic theory of neurosis. New York: Norton 1945.Google Scholar
  37. Freud, A.: Das Ich und die Abwehrmechanismen. London: Imago 1946.Google Scholar
  38. Freud, S.: Charakter und Analerotik. Gesammelte Werke VII. Frankfurt: Fischer 1965 ff, S. 201–209 (1908).Google Scholar
  39. Freud, S.: Einige Charaktertypen aus der psychoanalytischen Arbeit. Gesammelte Werke X. Frankfurt: Fischer 1965, S. 361–391 (1915).Google Scholar
  40. Hoffmann, S. O.: Charakter und Neurose. Frankfurt: Suhrkamp 1979.Google Scholar
  41. Reich, W.: Über Charakteranalyse. Int. Z. Psychoanal. 14, 180–196 (1928).Google Scholar
  42. Reich, W.: Charakteranalyse. New York: Selbstverlag 1933.Google Scholar
  43. Riemann, F.: Die neurosenspezifische Anwendung der psychoanalytischen Technik. Psyche 6, 336–350 (1952/ 53).Google Scholar
  44. Schultz-Hencke, H.: Lehrbuch der analytischen Psychotherapie. Stuttgart: Thieme 1951.Google Scholar
  45. Adler, A.: Studie über Minderwertigkeit der Organe ( 1907 ). Frankfurt/M.: Fischer 1977.Google Scholar
  46. Baeyer, W. v., Häfner, H., Kisker, K. P.: Psychiatrie der Verfolgten (S. 249 ). Berlin Göttingen Heidelberg: Springer 1964.Google Scholar
  47. Binder, H.: Psychopathien, Neurosen, abnorme Reaktionen. In: Psychiatrie der Gegenwart, hrsg. von H. W. Gruhle u. a. 1. Aufl. Bd. IL Berlin Göttingen Heidelberg: Springer 1960.Google Scholar
  48. Bleuler, E.: Lehrbuch der Psychiatrie. 1. Aufl. 1916; 15. Aufl. (neubearb. v. M. Bleuler). Berlin Heidelberg New York: Springer 1983.Google Scholar
  49. Bräutigam, W.: Reaktionen - Neurosen - Abnorme Persönlichkeiten. 5. neubearb. Aufl. Stuttgart: Thieme 1985.Google Scholar
  50. Meyer, J.-E.: Psychopathie - Neurose. In: Kisker, K. P. . (Hrsg.): Psychiatrie der Gegenwart, Bd. II/l, 2. Aufl. Berlin Heidelberg New York: Springer 1972.Google Scholar
  51. Pauleikhoff, B., Mester, H.: Abnorme Reaktionen und Entwicklungen. In: Kisker, K. P. . (Hrsg.): Psychiatrie der Gegenwart, 2. Aufl., Bd. II/l. Berlin Heidelberg New York: Springer 1972.Google Scholar
  52. Venzlaff, U.: Die Psychoreaktiven Störungen nach ent-schädigungspflichtigen Ereignissen. Berlin Göttingen Heidelberg: Springer 1958.CrossRefGoogle Scholar
  53. Bigelow, N., Roizin, L., Kaufman, M. A.: Psychoses with Huntington’s Chorea. Am. Handbook of Psychiatry. Vol. 2. p. 1248– 1259, New York: Basic Books 1959.Google Scholar
  54. Delay, J., Lemperiere, Th., Guillard, A.: Chorfces. Enc. m6d. chir. 17 059 A 10, 7–9 (1960).Google Scholar
  55. Dunlap, C. B.: Pathologie changes in Huntington’s Chorea. Arch. Neurol. Psychiat. 82, 827–943 (1927).Google Scholar
  56. Enters, J. L.: Zur Klinik und Vererbung der Huntington- schen Chorea. Berlin: Springer 1921.Google Scholar
  57. Jequier, M.: La chorfee de Huntington. Zürich: Orell Füssli 1945.Google Scholar
  58. Kehrer, F. A.: Der Erb Veitstanz. In: Hdb. d. Erbkrankheiten. Vol. 3, p. 184–262. Berlin: Thieme 1940.Google Scholar
  59. Mayer, C., Reisch, O.: Zur Symptomatologie der Hun- tingtonschen Chorea. Arch. Psychiat. Nervenheilk. 74, 795–828, 1925.CrossRefGoogle Scholar
  60. Meggendorfer, F.: Die psychischen Störungen bei Huntingtonscher Chorea, klinische und genealogische Unter-suchungen. Z. ges. Neurol. Psychiat. 87, 1 -49 (1923).Google Scholar
  61. Panse, F.: Die Erbchorea. Leipzig: Thieme 1942.Google Scholar
  62. Steyerthal, A.: Über Huntingtonsche Chorea (mit Übersetzung der Originalarbeit Huntingtons). Arch. Psychiat. Nervenkr. 44, 656–667 (1908).CrossRefGoogle Scholar
  63. Adams, R. D., Victor, M: Principles of Neurology. New York: McGraw-Hill 1981.Google Scholar
  64. Busch, G.: Traumatische Demenz und Hydrocepha-lus internus permagnus aus der Sicht des Rehabilitationsmediziners. Nervenarzt 54, 372 (1983).PubMedGoogle Scholar
  65. Janz, D.: Zur Prognose und Prophylaxe der traumatischen Epilepsie. Nervenarzt 53, 238 (1982).PubMedGoogle Scholar
  66. Koufen, H., Martin, L., Ostertag, C.: Korrelation von EEG-Befunden und computertomographischen Befunden nach Schädel-Hirntraumen. Nervenarzt 52, 655 (1981).PubMedGoogle Scholar
  67. Lishman, W. A.: The psychiatric sequelae of head injury: A review. Psycholog. Med. 3, 304 (1973).CrossRefGoogle Scholar
  68. Ommaya, A. K., Rockoff, L. D., Baldwin, M.: Experimental concussion. J. Neurosurg. 21, 249 (1964).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  69. Schors, B., Schors, R.: Amnesie und gedecktes Schädelhirntrauma — eine klinische Studie an 82 Fällen. Fortschr. Neural. Psychiat. 49, 204 (1981).CrossRefGoogle Scholar
  70. Unterharnscheidt, F.: Die gedeckten Schäden des Ge-hirns. Berlin Göttingen Heidelberg: Springer 1963.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • Christian Müller
    • 1
  1. 1.Clinique Psychiatrique UniversitaireHôpital de CeryPrillySwitzerland

Personalised recommendations