Die Statik des Punktes

  • Sigurd Falk

Zusammenfassung

Die Statik ist die Lehre vom Gleichgewicht der Kräfte. Wie erkennen wir nun, ob zwei oder mehrere Kräfte im Gleichgewicht sind oder nicht? Die Antwort hierauf enthält das Newtonsche Grundgesetz der Mechanik als Sonderfall: Wenn ein Körper eine gleichförmig-geradlinige Translation macht oder insbesondere in dauernder — nicht nur momentaner — Ruhe verharrt, so ist das an diesem Körper angreifende Kräftesystem im Gleichgewicht. Dies ist offenbar dann der Fall, wenn an einem Körper zwei Kräfte angreifen, die zusammen ein Nullpaar bilden, wie jedem vom Tauziehen her geläufig ist: Beide Kräfte haben den gleichen Betrag, aber den entgegengesetzten Richtungssinn; das Tau bleibt daher in Ruhe. Nun treten aber nach dem Wechselwirkungsprinzip Kräfte überhaupt nur in Form von Nullpaaren auf; das Universum als Ganzes ist somit auf Grund dieser Tatsache im Gleichgewicht. Wir erfahren deshalb erst dann etwas über die Kräfte an einem Körper, wenn wir diesen aus seiner Umgebung herausschneiden, derart, das wenigstens einige Nullpaare getrennt werden, wie in Abb. 4.1. Wir nennen dieses Vorgehen das Schnittprinzip; es ist eines der wichtigsten Prinzipien der Mechanik überhaupt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin / Heidelberg 1966

Authors and Affiliations

  • Sigurd Falk
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule BraunschweigDeutschland

Personalised recommendations