Advertisement

Bestehen Korrelationen zwischen der linksventrikulären Hämodynamik und der Wandmotilität des linken Ventrikels gegenüber der Häufigkeit von ventrikulären Rhythmusstörungen und ihrem Schweregrad nach der Lown-Klassifikation?

  • Fred Sesto

Zusammenfassung

Die Relationen wurden desgleichen von Bethge untersucht. Als Kriterien der Hämodynamik wurden die Auswurfsfraktion des linken Ventrikels und der linksventrikuläre enddiastolische Druck gewählt und den quantitativen und qualitativen Arrhythmiekriterien gegenübergestellt.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1983

Authors and Affiliations

  • Fred Sesto
    • 1
  1. 1.Mannheim 1Deutschland

Personalised recommendations