Advertisement

Ein Programm für die Computerauswertung von konventionellen Elektrokardiogrammen

  • Stefan Klusmeier
  • Christoph Zywietz
  • H. Abel
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Kreislaufforschung book series (2849, volume 42)

Zusammenfassung

In der AG Biosignalverarbeitung der Medizinischen Hochschule Hannover wurde im vergangenen Jahr das Programmsystem HES Ekg für die computergestützte Auswertung der 12 konventionellen Ekg-Ableitungen entwickelt. Es richtet sich an diejenigen Ärzte, die dieser Darstellung des Ekg den Vorzug geben gegenüber dem Vektorkardiogramm nach Frank. Ausgehend von einer Version von HES Ekg, die bereits im Oktober 1975 in München (1) vorgestellt wurde, wird HES Ekg nun mit einem methodisch weiterentwickelten QRS-T Klassifikationsteil präsentiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Datenverarbeitung im Gesundheitswesen — Geplantes und Erreichtes; Symposiumsbericht der Gesellschaft für Strahlen- und Umweltforschung (München, im Druck).Google Scholar
  2. 2.
    Koch, W.und H. Schaefer, Bas. Res. Cardiol. 70, 103 (1975).CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Darstellung und Dokumentation von Ergebnissen im computergestützten Ekg-Asuwertungssystem Hannover. W. Schiemann, et al., Frühjahrstagung der GMDS, 19 (Heidelberg-Berlin-New York 1976, im Druck).Google Scholar
  4. 4.
    Das Hannover Ekg System Hes Vkg; Dokumentation zum Vorhaben DVM 106. Gesellschaft für Strahlen und Umweltforschung (München 975).Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag GmbH & Co. KG Darmstadt 1976

Authors and Affiliations

  • Stefan Klusmeier
    • 1
  • Christoph Zywietz
    • 1
  • H. Abel
    • 1
  1. 1.AG Biosignalverarbeitung, Department für Biometrie und Medizinische InformatikMedizinischen Hochschule HannoverHannover-KleefeldDeutschland

Personalised recommendations