Advertisement

Der elastische Kreislaufwiderstand E’

  • Ernst Gadermann
  • Horst Jungmann

Zusammenfassung

Eine Kreislaufgröße, über deren Messung ebensoviel verschiedene Meinungen herrschen wie über ihre Normalwerte, erscheint für die klinische Diagnostik von vornherein ungeeignet. Diese Bedenken gelten besonders für den elastischen Kreislaufwiderstand E’. Er ist als der auf das Volumen des arteriellen Windkessels bezogene Elastizitätsmodul der Arterienwand definiert und wurde ursprünglich als Hilfsgröße zur Berechnung des Schlagvolumens entwickelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Johann Ambrosius Barth München 1964

Authors and Affiliations

  • Ernst Gadermann
  • Horst Jungmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations