Pharmakokinetische Untersuchungen über Penetration und Verteilung von 3H-Pilocarpin im Kaninchenauge

  • P. Lenga
  • H. Opitz
  • U. Lippert
  • K.-O. Mosebach
  • U. Dardenne
Conference paper
Part of the Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft book series (OPHTHALMOLOG, volume 76)

Zusammenfassung

Wie in anderen klinischen Disziplinen gewinnen auch in der Ophthalmologie die biochemische Pharmakologie und Pharmakokinetik zunehmend an Bedeutung. Kenntnis des Schicksals eines Pharmakons im Auge erlaubt sinnvolle Konsequenzen bezüglich des Therapieplanes und des Anwendungsmodus. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, die Penetration und Verteilung des seit vielen Jahrzehnten in der Ophthalmologie benutzten und bewährten Mioticum Pilocarpin möglichst differenziert kennenzulernen. Vor allem kam es darauf an, die Aufnahme nach Gabe in wäßriger Lösung und in öliger Lösung miteinander zu vergleichen. Obwohl der Ziliarkörper und das Kammerwasser am meisten interessieren, war es doch notwendig, auch die Penetration in anderen Augenabschnitten zu studieren, um die Gefährdung dieser Bereiche durch das immerhin recht toxische Pharmakon abschätzen zu können. Penetrationsstudien mit radioaktiv markierten Präparaten sind vereinzelt durchgeführt worden. An dieser Stelle sei auf die Arbeitsgruppen von Harris, von Asseff, von Ramer und Gasset, sowie Chrai und Robinson hingewiesen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Asseff, C.F., Weisman, R.L., Podos, S.M., Becker, B.: Ocular penetration of pilocarpine in primates. Am. J. Ophthalmol. 75, 212–215 (1973).PubMedGoogle Scholar
  2. Chrai, S., Robinson, J.: Corneal permeation of topical pilocarpine nitrate in the rabbit. Am. J. Ophthalmol. 77, 735–739 (1974).PubMedGoogle Scholar
  3. Harris, J.E.: Problems in drug penetration. In: Symposium on ocular penetration. Leopold, J.H. (Hrsg.), Vol. III, p. 96–105. St. Louis, Mosby: 1968.Google Scholar
  4. Ramer, R.M., Gasset, A.R.: Ocular penetration of pilocarpine; The effect of concentration on the ocular penetration of pilocarpine. Ann. Ophthalmol. 6, 1160–1162 (1974).PubMedGoogle Scholar
  5. Ramer, R.M., Gasset, A.R.: Ocular penetration of pilocarpine; The effect of pH on the ocular penetration of pilocarpine. Ann. Ophthalmol. 7, 293–296 (1975)PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1979

Authors and Affiliations

  • P. Lenga
    • 1
    • 2
  • H. Opitz
    • 1
    • 2
  • U. Lippert
    • 1
    • 2
  • K.-O. Mosebach
    • 1
    • 2
  • U. Dardenne
    • 1
    • 2
  1. 1.Abt. für Mikrochirurgie des AugesUniv.-AugenklinikDeutschland
  2. 2.Abt. für physikalische Biochemie des Physiol.-Chem. InstitutsUniv. BonnDeutschland

Personalised recommendations