Der Totenkopf und die Laute im Bienenstock

  • S. L. Tuxen
Part of the Verständliche Wissenschaft book series (VW, volume 88)

Zusammenfassung

Eine merkwürdige Kombination, wird man finden. Und doch. Erstens sprechen wir ja nicht von dem aus „Hamlet“ symbolisch bekannten Yorickschen Kranium, sondern von dem Schmetterling, der an seiner Rückenseite ein Bildnis des Symbols der Vergänglichkeit trägt. Und zweitens haben eben dieser Schmetterling und, wie man bis vor kurzem glaubte, die Bienen, als die wahrscheinlich einzigen Insekten dieselbe Singweise „erfunden“, wie wir Menschen — mutatis mutandis! Daß wohl noch ein weiterer Berührungspunkt vorhanden wäre, soll ganz zuletzt erwähnt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin-Heidelberg 1967

Authors and Affiliations

  • S. L. Tuxen
    • 1
  1. 1.Universitetets Zoologiske MuseumKopenhagenDänemark

Personalised recommendations