Advertisement

Innere Medizin pp 641-670 | Cite as

Störungen der Hirndurchblutung

  • Christoph Lanzendörfer
  • Resi Lanzendörfer
  • Harald Schardelmann
  • Christian Subbe

Zusammenfassung

Dies ist im wesentlichen ein Kapitel über Schlaganfälle. Patienten mit Schlaganfällen sind häufig in der allgemeinen Inneren Medizin, und sie sind für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Oft bleiben die Ursachen eines Schlaganfalls unklar, und die therapeutischen Erfolge scheinen langsam oder zweifelhaft. Die Geduld und Zeit, die Patienten nach einem Schlaganfall brauchen, ist im immer hektischer werdenden Alltag unserer Krankenhäuser oft nur schwer aufzubringen. Mitglieder des therapeutischen Teams und Patienten werden daher gleichermaßen frustriert und depressiv.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bobath B (1983) Die Hemiplegie Erwachsener, 5. Aufl. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  2. Goldhuhn G (1993) Neurologie für Nichtneurologen, Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  3. Larsen R (1994) Anästhesie und Intensivmedizin für Schwestern und Pfleger, 4. Aufl. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  4. Pongratz DE (1992) Klinische Neurologie. Urban & Schwarzenberg, MünchenGoogle Scholar
  5. Savic B (Hrsg) (1978) Allgemeine klinische Untersuchungen. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  6. Spornitz UM (1996) Anatomie und Physiologie. Lehrbuch und Atlas für die Fachberufe im Gesundheitswesen, 2. Aufl. Springer Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Christoph Lanzendörfer
    • 1
  • Resi Lanzendörfer
    • 1
  • Harald Schardelmann
    • 2
  • Christian Subbe
    • 3
  1. 1.BassumDeutschland
  2. 2.SulingenDeutschland
  3. 3.MünsterDeutschland

Personalised recommendations