Advertisement

Einsatz von Enzympräparaten in anderen Bereichen der Volkswirtschaft

  • Heinz Ruttloff
  • Johann Huber
  • Fritz Zickler
  • Karl-Heinz Mangold

Zusammenfassung

Proteine, Kohlenhydrate und Fette werden im wesentlichen im Dünndarm verdaut. Von den mit der Nahrung zugeführten Kohlenhydraten werden Stärke und ihre Abbauprodukte (Dextrine, Gluco-Oligosaccharide, Isomaltose, Maltose usw.), Glykogen, Saccharose, Lactose usw. bis zu den Monosaccharid-Bausteinen zerlegt und als solche an das Blut abgegeben [1 bis 3]; oligomere Verbindungen werden nicht bzw. in nur sehr geringem Umfang resorbiert. Hierfür befinden sich im Intestinaltrakt eine ganze Reihe spezielle Carbohydrasen. Als wichtigste seien genannt α-Amylase (in Speichel und Pankreassaft), α-Glucosidasen, ß-Galaktosidasen, Glucoamylase (in der „Bürstensaumregion“ des Mucosaepithels). Die meisten Ballast- und Füllstoffe — z. B. Cellulose, Hemicellulose, Pektinstoffe, Inulin — hingegen werden im Dünndarm nicht gespalten. Sie gelangen beim Verzehr in distale Bereiche des Magen-Darm-Traktes und fallen daselbst dem mikrobiellen Umsatz anheim bzw. werden mit den Faeces ausgeschieden. In ähnlicher Weise werden Nahrungsproteine vor bzw. bei ihrer Resorption bis zu den Aminosäuren abgebaut, wobei Proteasen bzw. Peptidasen des Magens (Pepsin), des Pankreas (Trypsin, Chymotrypsin, Peptidasen) wie auch solche des Mucosaepithels (Carboxypeptidasen, Aminopeptidasen, Dipeptidasen) ihre Wirkung ausüben [4]. Fette werden mit Hilfe der relativ unspezifischen lipoplytischen Enzyme des Pankreas verdaut; diese spalten die Fettsäuren bevorzugt am C1- und C3-Atom des Glycerins ab. Es entstehen vor allem Mono- und Diglyceride, die ihrerseits — in Gegenwart der als Emulgatoren wirkenden Gallensäuren und des Cholesterins — zusammen mit freien Fettsäuren wie auch mit ungespaltenen Triglyceriden in die Mucosazelle und von dort — nach weitgehender Resynthese zu Triglyceriden — in Form von Chylomikronen in den lymphalen Bereich gelangen [5].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Dahlqvist, A.: Disaccharidasen des Menschen, Biochemie und Funktion. In: Biochemische und klinische Aspekte der Zuckerabsorption, Conference on Biochemical and Clinical Aspects of Sugar Absortion, Titisee 1969, herausgegeben von K. Rommel und P. H. Clodi. Stuttgart—New York: F. K. Schattauer-Verlag 1970, S. 1 bis 13Google Scholar
  2. [2]
    Täufel, K., R. Noack, H. Ruttloff und W. Krause: Med. u. Ernährung 6 (1965) 253, 289Google Scholar
  3. [3]
    Ruttloff, H.: Untersuchungen zur Analytik sowie zum intestinalen Verhalten einiger lebensmittelchemisch bzw. ernährungsphysiologisch bedeutsamer Kohlenhydrate. Habilitationsschrift, Humboldt-Univ. Berlin 1968Google Scholar
  4. [4]
    Täufel, K.: Nahrung 13 (1969) 559CrossRefGoogle Scholar
  5. [5]
    Täufel, K.: Nahrung 12 (1968) 873CrossRefGoogle Scholar
  6. [6]
    Dahlqvist, A.: General Aspects on Intestinal Enzymes. Function and alteration in pathological conditions. In: Regional Enteritis (Crohn’s Disease), Stockholm 1970. Stockholm: Nordiska Bokhandelns Förlag 1971Google Scholar
  7. [7]
    Heiwinkel, H., S. Lindvall und P. Reizenste In: Gastroenterologia (Basel) 93 (1959) 69CrossRefGoogle Scholar
  8. [8]
    Cordes, G.: Pharmaz. Ind. 31 (1969) 328Google Scholar
  9. [9]
    Sunagawa, G: Japan Chemical Quaterly III-II (1967) 16Google Scholar
  10. [10]
    Japan Chemical Week, March 1972, S. 15Google Scholar
  11. [11]
    Umezawa, H., S. Nakamura und T. Takeuchi: Verfahren zur Herstellung des neuen Enzyms Retikinonase, BRD-Offenlegungsschrift 1948710, offengelegt am 18. 6. 1970Google Scholar
  12. [12]
    Keller, F., und H. Maurer: Therap. d. Gegenwart 106 (1967) 663Google Scholar
  13. [13]
    Hess, H., N. Goossens und H. Forst: Therap. d. Gegenwart 106 (1967) 613Google Scholar
  14. [14]
    Furuta, K.: Verfahren zur Gewinnung von Urokinase für Injektionszwecke. BRD-Offenlegungsschrift 1289809, offengelegt am 27. 2. 1969Google Scholar
  15. [15]
    Frommer, W., und O. Wagner: Fibrinolysokinasen aus Mikroorganismen. BRD-Offenlegungsschrift 1810277, offengelegt am 11. 6. 1970Google Scholar
  16. [16]
    Töpfer, H., K. Piesche und G. Schäfer: Verfahren zur Isolierung eines fibrinolytischen Enzyms. DDR-Patent 77175, ausgegeben am 20. 10. 1970Google Scholar
  17. [17]
    Ogawa, N., N. Koji, Y. Murayama und S. Urawa: Verfahren zur Gewinnung von menschlicher Urokinase. BRD-Auslegungsschrift 2143816, ausgelegt am 8. 3. 1973Google Scholar
  18. [18]
    Heinrich, N.: Arch. Pharmaz. u. Ber. dtsch. pharmaz. Ges. 300 (1967) 8;Google Scholar
  19. Heinrich, N.: Mitt. dtsch. pharmaz. Ges. 37 (1967) 165Google Scholar
  20. [19]
    Otte, H. J., und W. Köhler: Die Praxis der Resistenz-und Spiegelbestimmungen zur antibiotischen Therapie. Jena: VEB Gustav Fischer Verlag 1958, S. 42 bis 76Google Scholar
  21. [20]
    Salganik, R. I.: II. Unionskongress für Biochemie der UdSSR—Taschkent 1969. Kurzfassung der VorträgeGoogle Scholar
  22. [21]
    Marquardt, H.: Arzneimittel -Forsch. 18 (1968) 1380Google Scholar
  23. [22]
    Tanaka, M., T. Kagawa, K. Morizuki und M. Kohagura: Verfahren zur Reinigung von L-Asparaginase. BRD-Offenlegungsschrift 1925951, offengelegt am 18. 12. 1969Google Scholar
  24. [23]
    Roberts, J.: Verfahren zur Herstellung von L-Asparaginase. BRD-Offenlegungsschrift 1927118, offengelegt am 11. 12. 1969.Google Scholar
  25. [24]
    Bergmeyer, H. U., W. Thum, K. Gawehn, H. Môllering und W. Gruber: Verfahren zur Reinigung von Asparaginase. BRD-Offenlegungsschrift 1908 833, offengelegt am 21. 2. 1969Google Scholar
  26. [25]
    Laboureur, P., M. D. P. Brunaud und C. Langlois: Verfahren zur Herstellung von hochaktiver Uratoxydase. DDR-Patent 69329, ausgegeben am 20. 10. 1969Google Scholar
  27. [26]
    Fukumoto, J. T., und T. A. Yamamoto: Verfahren zur Herstellung von Uricase. BRD-Offenlegungsschrift 1 642 663, offengelegt am 30. 3. 1972Google Scholar
  28. [27]
    Thuillier, Y.: Verfahren zur Gewinnung eines elastolytisch wirksamen Bauchspeicheldrüsen-Präparates. BRD-Auslegungsschrift 1 293 705, ausgelegt am 30. 4. 1969Google Scholar
  29. [28]
    Lewis, U. J., D. E. Williams und N. G. Brink: J. biol. Chemistry 222 (1956) 705Google Scholar
  30. [29]
    Lewis, U. J., D. E. Williams und N. G. Brink: J. biol. Chemistry 234 (1959) 2304Google Scholar
  31. [30]
    Reed, G.: Enzyme in Food Processing. New York—London: Academic Press 1966, S. 146Google Scholar
  32. [31]
    Thomas, J., und S. M. Partridge: Biochem. J. 74 (1960) 600Google Scholar
  33. [1]
    Schlegel, H. G.: Allgemeine Mikrobiologie. Stuttgart: Georg Thieme Verlag 1969, S. 254 bis 256Google Scholar
  34. [2]
    Reichstein, R., und A. Güssner: Heiv. chim. Acta 17 (1934) 311CrossRefGoogle Scholar
  35. [3]
    Huber, J., Th. Elsässer und H. Hilscher: Z. allg. Mikrobiol., Morphol., Physiol., Ökol. Mikroorganismen 3 (1963) 136Google Scholar
  36. [4]
    Huber, J.: Urania 25 (1962) 162Google Scholar
  37. [5]
    Veldelek, Z. I., und D. Nemecek: Pharmazie 20 (1965) 257Google Scholar
  38. [6]
    Johnson, D. A.: Verfahren zur Herstellung von 6-Aminopenicillansäure und zur Herstellung der dabei verwendeten Penicillinamidase. BRD-Offenlegungsschrift 1 517 743, offengelegt am 19. 3. 1970Google Scholar
  39. [7]
    Brock Neely, W.: Advances Carbohydrate Chem. 15 (1960) 341Google Scholar
  40. [8]
    Behrens, U., M. Ringpfeil, D. Bruckner, M. Fröhlich, K. Krüger, H. Thiel und W. Toporski: J. biochem. microbiol. Technol. Engng. 3 (1961) 199CrossRefGoogle Scholar
  41. [9]
    Schubert, A., K. Heller, L. Koppe, D. Onken und R. Siebert: Z. Naturforsch. 17b (1962) 436Google Scholar
  42. [1]
    Noval, J. J., und W. I. Nickerson: J. Bacteriol. 77 (1959) 251Google Scholar
  43. [2]
    Kyxaeaa, A. T., C. g. Tapmbucoca, P. IL Teuteea H H. A. Kpaccunbnuxoo (Kuchaeva, A. G., S. D. Tartykova, R. L. Ge,eva und N. A. Krassil’nikov): Aoxnauri Axar(eivnut Hayx CCCP (Vorträge der Akademie der Wissenschaften der UdSSR) 148 (1963) 1400Google Scholar
  44. [3]
    Reed, G.: Enzymes in Food Processing. New York—London: Academic Press 1966Google Scholar
  45. [4]
    Kugelmann, H. W.: Cosmetic and pharmaceutical compositions. Brit. Patent 1126018, ausgegeben am 5. 9. 1968Google Scholar
  46. [5]
    Anonymus: Verfahren zur Stabilisierung von Lipasen sowie Entfettungscreme auf der Basis von Lipasen. BRD-Offenlegungsschrift 2059869, offengelegt am 22. 6. 1972Google Scholar
  47. [6]
    Anonymus: Dental treating compositions containing bacterial protease. DT 1923 389, P 15. 1. 1970, A 8. 5. 1969, PR OE 1. 7. 1968 (A 6287/68), ref. Micr. Abstr. Sect. A., Ind. microbiol. 6 (1970) 1, S. 6/A 52Google Scholar
  48. [7]
    Anonymus: Aqueous tooth-cleaning compositions containing bacterial protease. NL 6817460, P 6. 1. 1970, A 5. 12. 1968, PR OE 1. 7. 1968 (A 6287/68), ref. Micr. Abstr. Sect. A: 6 (1970) 2, S. 8Google Scholar
  49. [8]
    Gibbons, R. J., und S. B. Banghart: Arch. oral Biol. 12 (1967) 11CrossRefGoogle Scholar
  50. [9]
    Dahlgvist, A., B. Krasse, J. Olsson und S. Gardell: Hely. odont. Acta 11 (1967) 15Google Scholar
  51. [10]
    Taufet, K., und A. Taufei: Nahrung 13 (1969) 711CrossRefGoogle Scholar
  52. Tâufel, A., und K. Taufet: Nahrung 14 (1970) 331CrossRefGoogle Scholar
  53. [11]
    Steudt, T. H., K. H. Nollstadt und N. J. Clark: Mundhygienische Enzyme und Verfahren zur Herstellung derselben. BRD-Offenlegungsschrift 239252, offengelegt am 1. 3. 1973Google Scholar
  54. [12]
    Merck & Co. Inc.: Teeth cleaning process and composition containing dextranase for eliminating or supressing dental plaque-formation. PK 120036. P 30. 1. 1970 (682/68). ref. in Micr. Abstr. Sect. A: 6 (1970) 2, S. 128Google Scholar
  55. [13]
    Chalet, L., und N. J. Springfield: Verfahren zur Enzymgewinnung. BRD-Offenlegungsschrift 1952977, offengelegt am 21. 5. 1970Google Scholar
  56. [14]
    Yoshimura, Y., S. Kawata und K. Yokogawa: Enzym und Verfahren zu dessen Herstellung sowie dessen Verwendung in Mitteln zur Verhütung von Zahnkaries. BRD-Offenlegungsschrift 2011935, offengelegt am 10. 12. 1970Google Scholar
  57. [15]
    Guggenheim, B., und H. R. Mühlemann: Mutanase in Form einer a-1,3-Glucanase, Verfahren zu deren Herstellung und Anwendung. BRD-Offenlegungsschrift 2152620, offengelegt am 27. 4. 1972Google Scholar
  58. [1]
    Hollis, G. L.: Chem. and Ind. (1970) 1309Google Scholar
  59. [2]
    Liss, R. L., und R. P. Langguth: J. Amer. Oil Chemists’ Soc. 46 (1969) 507CrossRefGoogle Scholar
  60. [3]
    Leidholdt, F.: Verfahren zur Herstellung von vorzugsweise für Wasch-und Reinigungsmittel geeigneten, inhibitorenfreien, leicht wasserlöslichen Enzymen sowie diese enthaltende Wasch-und Reinigungsmittel sowie Verfahren zur Herstellung dieser Wasch-und Reinigungsmittel. BRD-Offenlegungsschrift 1913869, offengelegt am 15. 10. 1970Google Scholar
  61. [4]
    Isono, M., K. Maejima, K. Tomoda, K. Miyata und K. Tsubaki:+)Neue Aléaliprotease, Verfahren zu ihrer Herstellung und Alkaliprotease enthaltende Waschmittel. BRD-Offenlegungsschrift 1906001, offengelegt am 11. 9. 1969Google Scholar
  62. [5]
    Biirwald, G., G. Jahn und B. Metzner: Verfahren zur Gewinnung einer alkalischen Protease. DDR-Patent 79702, ausgegeben am 12. 2. 1971Google Scholar
  63. [6]
    Delfin, P. S., K. H. F. Kiessling, H. Thelin und L. S. Nathorst-Westfelt: Verfahren zur Herstel-lung, Isolierung und Reinigung von Enzymen. DDR-Patent 84836, ausgegeben am 5. 10. 1971Google Scholar
  64. [7]
    Huber, J., S. Brâuniger, R. Dickscheit, B. Lebentrau, E. Harksen, B. Thomas, S. Weißkopf und B. Hübner: Verfahren zur biotechnischen Herstellung von alkalischen und neutralen Proteinasen. DDR-Patent 84160, ausgegeben am 5. 9. 1971Google Scholar
  65. [8]
    Aunstrup, K., O. Andersen und H. Outtrup: Verfahren zur Herstellung proteolytischer Enzyme. DDR-Patent 79270, ausgegeben am 20. 1. 1971Google Scholar
  66. [9]
    Fukumoto, J. T., T. Yamamoto und D. S. Tsuru: Verfahren zur Herstellung alkalischer Protease. BRD-Offenlegungsschrift 1952012, offengelegt am 14. 5. 1970Google Scholar
  67. [10]
    Gloxhuber, Chr., J. Malaszkiewiecz und M. Potokar: Fette, Seifen, Anstrichmittel 73 (1971)Google Scholar
  68. [11]
    Adam, W. E., J. Thiernagand und G. J. Schmitt: Fette, Seifen, Anstrichmittel 72 (1970) 797CrossRefGoogle Scholar
  69. [12]
    Schmitt, G. J., J. Thiernagand und W. E. Adam: Fette, Seifen, Anstrichmittel 73 (1971) 178CrossRefGoogle Scholar
  70. [13]
    Belin, L., J. Hoborn, E. Falsen und J. André: Lancet II (1970) 7684, S.Google Scholar
  71. [13]
    Belin, L., J. Hoborn, E. Falsen und J. André: Lancet II (1970) 7684, S. 1153Google Scholar
  72. [14]
    Steigleder, G. K.: Dtsch. med. Wschr. 95 (1970) 1372Google Scholar
  73. [15]
    Report of the ad hoc Committee on Enzym: Detergents Division of Midical Science, National Academy of Sciences — National Research Council supported by Food and Drug Administration (FDA) — November 1971Google Scholar
  74. [16]
    Wüthrich, B., und F. Ott: Schweiz. med. Wschr. 99 (1969) 1584Google Scholar
  75. [1]
    Frieser, E.: Z. ges. Textilind. 64 (1962) 900Google Scholar
  76. [2]
    Hladik, V.: Textil (Praha) 23 (1968) 428Google Scholar
  77. [3]
    Jalke, H.: Textil-Rdsch. (St. Gallen) 20 (1965) 155Google Scholar
  78. [4]
    Regan, J.: J. Soc. Dyers Colourists 78 (1962) 533CrossRefGoogle Scholar
  79. [5]
    Svoboda, F.: Textil-Praxis 19 (1964) 378Google Scholar
  80. [6]
    Svoboda, F.: Textil (Praha) 18 (1963) 140, 339Google Scholar
  81. [1]
    Monsheimer, R.: Leder und Häutemarkt 19 (1967) 630Google Scholar
  82. [2]
    Grimm, O.: Vortrag gelegentlich des 6. Kongresses der Internationalen Union der Lederchemiker-Verbände, München 1959Google Scholar
  83. [3]
    Aunstrup, K., O. Andersen und H. Outtrup: Verfahren zur Herstellung proteolytischer Enzyme. DDR-Patent 79270, ausgegeben am 20. 1. 1971Google Scholar
  84. [1]
    Bergmeyer, H. U.: Methoden der enzymatischen Analyse. 2. Aufl., Bd. I bis III. BerlIn: Akademie-Verlag 1970Google Scholar
  85. [2]
    Schormüller, J.: Z. analyt. Chem. 243 (1968) 613CrossRefGoogle Scholar
  86. [3]
    Guilboult, G. G.: Enzymatic methods of analysis. In: International series of monographs in analytical chemistry, Bd. 34. Oxford, London, Edinburgh, New York, Toronto, Sydney, Paris und Braunschweig: Pergamon Press 1970Google Scholar
  87. [4]
    Sommer, H.: Nachweis und Kennzeichnung von Enzymwirkungen. In: Schormüller, J.: Handbuch der Lebensmittelchemie, Bd. II/2. Teil: Analytik der Lebensmittel, Nachweis und Bestimmung von Lebensmittelinhaltsstoffen. Berlin—Heidelberg—New York: Springer-Verlag 1967, S. 232 bis 320Google Scholar
  88. [5]
    Lamer, J., und R. E. Gillespie: J. biol. Chemistry 225 (1967) 279Google Scholar
  89. [6]
    Dahlqvist, A.: Biochem. J. 80 (1961) 547Google Scholar
  90. [7]
    Taufei, K., H. Ruttloff und R. Friese: Stärke 14 (1962) 309CrossRefGoogle Scholar
  91. [8]
    Ruttloff, H., M. Rothe, R. Friese und F. Schierbaum: Z. Lebensmittel-Unters. und -Forsch. 130 (1966) 201CrossRefGoogle Scholar
  92. [9]
    Fischer, W., und J. Zapf: Hoppe-Seyler’s Z. physiol. Chem. 337 (1964) 186Google Scholar
  93. [10]
    Firmenschrift Boehringer: Enzymatische Analysen für die Lebensmittelchemie, ref. in Dtsch. Lebensm.-Rdsch. 61 (1965) 170Google Scholar
  94. [11]
    Mager, M., und G. Ravese: Amer. J. Clin. Pathol. 44 (1965) 104Google Scholar
  95. [12]
    Keller, D. M.: Clin. Chem. 11 (1965) 471Google Scholar
  96. [13]
    Crook, B. R. M., und E. M. Jepson: Practitioner 195 (1965)643, ref. in Nutrit. Abstr. Rev. 36 (1966) 344Google Scholar
  97. [14]
    Hers, B., und K. Brand: Z. analyt. Chem. 201 (1964) 125CrossRefGoogle Scholar
  98. [15]
    Scharer, H.: J. Dairy Sci. 21 (1938) 21CrossRefGoogle Scholar
  99. [16]
    Diemair, W.: Z. Lebensmittel-Unters. und -Forsch. 88 (1948) 58CrossRefGoogle Scholar
  100. [17]
    Charlett, S. M.: Dairy Ind. 20 (1955) 576, 662Google Scholar
  101. [18]
    Weishaar, H.: Z. Lebensmittel-Unters. und -Forsch. 65 (1933) 369Google Scholar
  102. [19]
    Kiermeier, F.: Angew. Chemie 60 (1948) 175CrossRefGoogle Scholar
  103. [20]
    Hottenroth, B.: Fette, Seifen, Anstrichmittel 57 (1955) 528CrossRefGoogle Scholar
  104. [21]
    Feller, K., M. Richter und Ch. Ruttloff: Ernährungsforschung 7 (1962) 575Google Scholar
  105. [22]
    Schmidt, E., und F. W. Schmidt: Enzym-Fibel. Praktische Enzym-Diagnostik. Firmenschrift der Fa. Boehringer Mannheim GmbH. Mannheim 1969Google Scholar
  106. [23]
    Dietz: Vortrag gelegentlich des Fortbildungslehrganges der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Krankenhausapotheke, Düsseldorf 1966, zit. Dtsch. Apotheker-Ztg. 106 (1966) 555Google Scholar
  107. [24]
    Ackermann, H.: Gesundheitswesen 19 (1964) 1213;Google Scholar
  108. Ackermann, H.: Nahrung 12 (1968) 357;CrossRefGoogle Scholar
  109. Ackermann, H., B. Lexow und E. Plewka: Arch. Toxikol. 24 (1969) 316Google Scholar
  110. [25]
    Kiermeier, F., R. Kern und G. Wildbrett: Z. Lebensmittel-Unters. und -Forsch. 118 (1962) 201CrossRefGoogle Scholar
  111. [26]
    Diemair, W., und K. Boekhoff: • Z. analyt. Chem. 139 (1953) 25, 35, 267, 352Google Scholar
  112. [27]
    Tappel, A. L., und A. G. Marr: J. agric. Food Chem. 2 (1954) 554CrossRefGoogle Scholar
  113. [28]
    Diemair, W., und W. Rôdder: Z. Lebensmittel-Unters. und -Forsch. 111 (1960) 474CrossRefGoogle Scholar
  114. [1]
    Wünsche, J.: Enzyme in der Tierernährung. In: Hennig, A.: Mineralstoffe, Vitamine, Ergotropika. BerlIn: VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag 1972Google Scholar
  115. [2]
    Keys jr., J. E., P. J. van Soest und E. P. Young: J. Animal Sci. 31 (1970) 1172Google Scholar
  116. [3]
    Janicki, J., und A. Konarkowski: Vortrag gelegentlich des Symposiums über „Neue Richtungen der Gewinnung und Nutzung des eßbaren Eiweißes“, Warschau 1971Google Scholar
  117. [4]
    Cunningham, H. M., D. W. Friend und J. W. G. Nicholson: J. Canad. Animal Sci. 42 (1962) 167CrossRefGoogle Scholar
  118. [5]
    Vogt, H., und K. Stute: Arch. Geflügelkunde 1 (1971) 29Google Scholar
  119. [6]
    Yang, M. G., L. J. Bush und G. V. Odell: J. agric. Food Chem. 10 (1962) 322CrossRefGoogle Scholar
  120. [7]
    Theurer, B., W. Woods und W. Burroughs: J. Animal Sci. 19 (1960) 1296Google Scholar
  121. [8]
    Modjanov, A. V., und A. M. Cholmanov: Vestik sel’skochozjajstvennoj nauki 1968, S. 59; zit. bei Wünsche, J. [1]Google Scholar
  122. [9]
    Kostoff, D., M. Stoyhoff, G. Sterikhoff, T. Gringprooff und B. Ronkoff: Z. Pflanzenzüchtung 29 (1950) 107Google Scholar
  123. [10]
    Jensen L. S.: Feedstuffs 13 (1960) 40Google Scholar
  124. [11]
    Devjatkin, A. I.: Zivotnovodstvo 1969, Nr. 7, S. 67; zit. bei Wünsche, J. [1]Google Scholar
  125. [12]
    Moran jr., E. T., und J. Mc Ginnis: Poultry Sci. 44 (1965) 1253;Google Scholar
  126. Burnett, G. S.: Brit. Poultry Sci. 7 (1966) 55; zit. bei Wünsche, J. [1]Google Scholar
  127. [13]
    Fry, R. E.. J. B. Allred, L. S. Jensen und J. Mc Ginnis: Poultry Sci. 36 (1957) 1120i zit. bei Wünsche, J. [1]Google Scholar
  128. [14]
    Berg, L. R.: Poultry Sci. 38 (1959) 1132;CrossRefGoogle Scholar
  129. Berg, L. R.: Poultry Sci. 40 (1961) 34; zit. bei Wünsche, J. [1]Google Scholar
  130. [15]
    Ezdakov, N.: Persönl. MitteilungGoogle Scholar
  131. [16]
    Konon.zee, E. T. (Konoplev, E. G.): BeCTHHx cenbcxoxo3aäcTuenHoüü xayxx (Nachrichtenblatt der Landwirtschaftswissenschaft) 1969, Nr. 9, S. 42Google Scholar
  132. [17]
    Calyx, A. C., F. A. Mazudoe x.11. C. ammouoea (Solun, A. S., G. A. Magidov und L. S. Salmanova): KHBOritoso,ICTBO (Tierzucht) 1968, Nr. 2, S. 82Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1979

Authors and Affiliations

  • Heinz Ruttloff
  • Johann Huber
  • Fritz Zickler
  • Karl-Heinz Mangold

There are no affiliations available

Personalised recommendations