Oxide von Ag und Au

  • Einhard Schwarzmann
Part of the Spezielle Anorganische Chemie book series (2807, volume 1)

Zusammenfassung

Im System Ag2O_H2O stellt das Oxid unter normalen Bedingungen den allein stabilen Zustand dar. Die Existenz des Hydroxids ist zweifelhaft. Bei der Fällung eines Ag-Salzes mit Alkalihydroxid bildet sich das Oxid und nicht das Hydroxid. Versetzt man aber bei etwa − 45 °C eine alkoholische AgNO3-Lösung mit alkoholischer Kalilauge, so entsteht ein weißer Niederschlag, bei dem es sich um das Hydroxid handeln könnte. Dieser Niederschlag färbt sich jedoch mit steigender Temperatur dunkel. In Lösung ist die Existenz von Silber(I)-hydroxid wahrscheinlicher. Feuchtes Ag2O ist in der Organischen Chemie ein gebräuchliches Reagens, um Halogen durch Hydroxyl zu ersetzen. Eine Suspension von Ag2O in Wasser ergibt eine deutlich basische Lösung, obwohl die Löslichkeit von Ag2O nur gering (27 mg/l bei 25 °C) ist. In stark alkalischer Lösung nimmt die Löslichkeit stark zu, vermutlich auf Grund der Bildung von Hydroxo-Ionen1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Gubeli, A. O. und Ste-Marie, J., Canad. J. Chem. 45, 827 (1967).CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Kreingovd, F. J., Izvest. Akad. Nauk SSSR, neorgan. Mater. 5, 1639 (1969)Google Scholar
  3. Kreingovd, F. J., Inorg. Materials (USSR) 5, 1388 (1969).Google Scholar
  4. 3.
    Swanson, H. E., Morris, M. C., Stinchfield, R. und Evans, E. H., Monograph 25, Section 1 (Washington, D.C. 1962).Google Scholar
  5. 4.
    Kabalkina, S. S., Popova, S. V., Serebryanaya, N. R. und Vereshchagin, L. F., Doklady Akad. Nauk SSSR 152, 853 (1963)Google Scholar
  6. Kabalkina, S. S., Popova, S. V., Serebryanaya, N. R. und Vereshchagin, L. F., Soviet Phys.-Doklady (English Transi. 4, 972 (1964)).Google Scholar
  7. 5.
    Popova, S. V., Fiz. Mat. Mekh. Tr. Mosk. 1st. Konf. Molodykh Uch., Moscow 1964 (1968), S. 58/59 nach C. A. 71, Nr. 85503 (1969).Google Scholar
  8. 6.
    Birkenberg, R. und Schwarzmann, E., Z. Naturforschg. 29 b, 113 (1974).Google Scholar
  9. 7.
    Nakamori, I., Nakamura, H., Hayano, T. und Kagawa, S., Bull. Chem. Soc. Japan 47, 1827 (1974).CrossRefGoogle Scholar
  10. 8.
    Wagman, D. D., Evans, W. H., Parker, V. B. u. a., Nat. Bur. Std. (U.S.) Tech. Note 270-4, 29 (1969).Google Scholar
  11. 9.
    Norris, L., Chem. Engng. News, 11. August 1969, S. 32; zitiert in: F. A. Cotton und G. Wilkinson: Anorganische Chemie, S. 116. Übersetzt von H. P. Fritz (Weinheim/Bergstr. 1974).Google Scholar
  12. 10.
    Selbin, J. und Usategui, M., J. Inorg. Nuclear Chem. 20, 91 (1961).CrossRefGoogle Scholar
  13. 11.
    Scatturin, V., Bellon, P. L. und Salkind, A. J., J. Electrochem. Soc. 108, 819 (1961).CrossRefGoogle Scholar
  14. 12.
    McMillan, J. A., J. Inorg. Nuclear Chem. 13, 28 (1960)CrossRefGoogle Scholar
  15. McMillan, J. A., Chem. Reviews 62, 65 (1962).CrossRefGoogle Scholar
  16. 13.
    Scatturin, V., Bellon, P. L. und Salkind, A. J., Ricerca sci. 30, 1034 (1960).Google Scholar
  17. 14.
    Otto, E. M., J. Electrochem. Soc. 115, 878 (1968).CrossRefGoogle Scholar
  18. 15.
    Sabrowsky, H. und Hoppe, R., Z. anorg. allg. Chem. 358, 241 (1968).CrossRefGoogle Scholar
  19. 16.
    Schenk, F. und Hoppe, R., Naturwiss. 56, 414 (1969).CrossRefGoogle Scholar
  20. 17.
    Clark, D., Dickinson, T. und Mair, W. N., Trans. Faraday Soc. 55, 1937 (1959).CrossRefGoogle Scholar
  21. 18.
    Muller, O., Newnham, R. E. und Roy, R., J. Inorg. Nuclear Chem. 31, 2966 (1969).CrossRefGoogle Scholar
  22. 19.
    Schwarzmann, E. und Fellwock, E., Z. Naturforschg. 26 b, 1369 (1971).Google Scholar
  23. 20.
    Schwarzmann, E. und Gramann, G., Z. Naturforschg. 25 b, 1308 (1970).Google Scholar
  24. 21.
    Mohn, J., Dissertation (Universität Göttingen 1974).Google Scholar
  25. 22.
    Ashcroft, S. J. und Schwarzmann, E., J. Chem. Soc. (London), Faraday Trans. I 68, 1360 (1972).CrossRefGoogle Scholar
  26. 23.
    Wasel-Nielen, H.-D. und Hoppe, R., Z. anorg. allg. Chem. 359, 36 (1968).CrossRefGoogle Scholar
  27. 24.
    Hoppe, R. und Arend, K.-H., Z. anorg. allg. Chem. 314, 4 (1962).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  • Einhard Schwarzmann
    • 1
  1. 1.Anorganisch-Chemisches InstitutUniversität GöttingenDeutschland

Personalised recommendations