Advertisement

Der Druckablauf im linken Vorhof und im linken Ventrikel bei Mitralvitien während Vorhofflimmern und während Sinusrhythmus

Untersuchungen vor und nach elektrischer Defibrillation
  • P. Heimburg
  • K. Kochsiek
  • D. Harmjanz
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Kreislaufforschung book series (2849, volume 31)

Zusammenfassung

Der Einfluß supraventrikulärer Rhythmusstörungen auf die Hämodynamik ist in den letzten Jahren, insbesondere nach der allgemeinen Einführung der Elektrotherapie, mehrfach untersucht worden. Zusammenfassend scheint es demnach so zu sein, daß die Wiederherstellung des normalen Sinusrhythmus in einem großen Prozentsatz der Fälle zu einer Erhöhung des Ruhe-Herzzeitvolumens und zu einer Erhöhung der Auswurfleistung nach Arbeitsbelastung führt (1–10). Offenbar tritt der Anstieg des Herzzeitvolumens sowohl nach Chinidin- als auch nach Elektroschockbehandlung auf. Nach einer kürzlich erschienenen Übersicht von McIntosh und Mitarb. (11) beträgt der Ruhezuwachs des Herzzeitvolumens nach Elektrokonversion bei den bisher publizierten Fällen ca. 40%, nachArbeit ca. 25% des Ausgangswertes.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Hecht, H., W. J. Osher und A. J. Samuels, J. Clin. Invest. 30, 647 (1951).Google Scholar
  2. 2.
    Kory, R. C. und G. R. Meneely, J. Clin. Invest. 30, 653 (1951).Google Scholar
  3. 3.
    Wetherbee, D. C, M. G. Brown und D. Holzman, Amer. J. Med. Sci. 223, 667 (1952).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Hansen, W. R., R. L. McGlendon und J. M. Kinsman, Amer. Heart J. 44, 499 (1952).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Storstein, O. und H. Tveten, Scand. J. Clin. Lab. Invest. 7, 167 (1955).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Broch, O. J. und O. Muller, Brit. Heart. J. 19, 222 (1957).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Gilbert, R., R. H. Eich, H. Smulyan, J. Keighley und J. H. Auchincloss, Circul. 27, 1079 (1963).Google Scholar
  8. 8.
    Morris, J. J., M. L. Entmann, H.K. Thompson, W. C. North und H. D. McIntosh, Circul. 28, 772 (1963).Google Scholar
  9. 9.
    Graettinger, J. S., R. A. Carleton und J. J. Muenster, J. Clin. Invest. 43, 2290 (1964).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Oram, S., L. Weingren, L. P. M. Davies, P. Tagert und L. D. Kitchen, Lancet 1963/II, 159.CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    McIntosh, M. D., Y. Kong und J. J. Morris, Amer. Med. 37, 712 (1964).CrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Snyder, J. und E. H. Wood, Fed. Proc. 21, 137 (1962).Google Scholar
  13. 13.
    Anstrand, J., T. E. Cuddy, J. Landeren und R. O. Malmborg, Acta med. Scand. 121, 773 (1963).Google Scholar
  14. 14.
    Laver, M. B. und H. Turndorf, Circul. 28, 63 (1963).Google Scholar
  15. 15.
    Burchell, H. B., Lancet 1964/I, 775.CrossRefGoogle Scholar
  16. 16.
    Skinner, N. S., J. H. Mitchell, A. G. Wallace und S. J. Sarnoff, Amer. Physiol. 205, 499 (1963).Google Scholar
  17. 17.
    Samet, P., W. Jakobs, W. H. Bernstein und R. Shane, Amer. J. Cardiol. 11, 594 (1963).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  18. 18.
    Ludwig, G. und K. O. Elsom, Amer. Pract. 13, 484 (1962).Google Scholar
  19. 19.
    Sarnoff, S. J., J. P. Gilmore und J. H. Mitchell, Circul. Res. 11, 26 (1962).Google Scholar
  20. 20.
    Little, D. J., Amer. J. Physiol. 166, 289 (1951).PubMedGoogle Scholar
  21. 21.
    Braunwald, B. und C. J. Frahm, Circul. 24, 633 (1961).Google Scholar
  22. 22.
    Skinner, N. S., J. H. Mitchell und A. G. Wallace, Amer. J. Med. 36, 342 (1964).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  23. 23.
    Killip, T. und R. A. Boer, zitiert nach Mc-Intosh (11).Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff, Darmstadt 1965

Authors and Affiliations

  • P. Heimburg
    • 1
  • K. Kochsiek
    • 1
  • D. Harmjanz
    • 1
  1. 1.Medizin. UniversitätsklinikGöttingenDeutschland

Personalised recommendations