Candidamykosen der Lunge mit besonderer Berücksichtigung der Serologie

  • D. Janke
Conference paper

Zusammenfassung

Die allgemein beobachtete zahlenmäßige Zunahme von Candidamykosen innerer Organe, insbesondere der bronchopulmonalen Candidamykose, hat ihre Ursache vornehmlich in der zunehmenden Verwendung von Antibiotica, wobei nicht nur eine indirekte Stimulation der Candida infolge Störungen des Gleichgewichtes der physiologischen Flora von Haut und Schleimhäuten, sondern auch eine direkte Stimulation des Candidawachstums unter Penicillineinwirkung auftritt, was wir experimentell feststellen konnten und später durch amerikanische Autoren bestätigt wurde. Das Problem für die Diagnostik der Lungencandidose beruht in der Führung des Pathogenitätsnachweises der aus dem Sputum gezüchteten Candidapilze, was nur in enger Zusammenarbeit zwischen Kliniker und Mykologen möglich ist.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1963

Authors and Affiliations

  • D. Janke
    • 1
  1. 1.64 FuldaDeutschland

Personalised recommendations