Prüfung keramischer Stoffe

  • H. Hecht
  • O. Graf
Part of the Handbuch der Werkstoffprüfung book series (HW, volume 3)

Zusammenfassung

Im nachstehenden wird die Prüfung aller Arten keramischer Roh- und Werkstoffe mit Ausnahme der Schleifmittelgruppe dargestellt. Die elektrischen Prüfungen, wie sie z. B. nach den VDE-Vorschriften an keramischen Isolierstoffen ausgeführt werden müssen, werden nicht behandelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Rieke,R., u. L. Mauve : Die Säurebeständigkeit von Aufglasurfarben. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 11 (1930) S. 487.Google Scholar
  2. Killias, E.: Die Einwirkung alkalischer Waschmittel auf die Haltbarkeit von Aufglasurfarben. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 11 (1930) S. 602.Google Scholar
  3. Kohl, H.: Die Haltbarkeit der gebräuchlichsten Porzellanfarben in der Geschirrspülmaschine und im Laboratorium. Sprechsaal Bd. 64 (1931) S. 887 u. 907Google Scholar
  4. Funk, W., U. M. Mields : Über die Widerstandsfähigkeit der Schmelzfarben gegen verdünnte Säuren und ein Verfahren zur Bestimmung ihrer Bleilöslichkeit. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 12 (1931) S. 535.Google Scholar
  5. Eisenlohr : Prüfmethoden der säurebeständigen Schmelzfarben. Keramische Rdsch. Bd. 39 (1931) S. 9.Google Scholar
  6. Endell C.: Über die Wirkung alkalischer Reinigungsmittel auf farbigdekoriertes Porzellan-Hotelgeschirr. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 12 (1931) S. 548.Google Scholar
  7. Rieke, R., U. M. Mields: Über die Säurebeständigkeit bleihaltiger keramischer Flüsse in Abhängigkeit von ihrer Zusammensetzung. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 16 (1935) S. 331.Google Scholar
  8. Kohl, H.: Die Materialprüfung keramischer Oberflächen, Farben und Überzüge. Sprechsaal Bd. 83 (1950) S. 101, 125, 143, 163 u. 184.Google Scholar
  9. Mields M.: Über die chemische und mechanische Beständigkeit von Aufglasurfarben. Silikattechnik Bd. 2 (1951) S. 260.Google Scholar
  10. Zapp, F.: Über die Beeinflussung der Haltbarkeit von Aufglasurdekoren auf Porzellan. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 29 (1952) S. 297Google Scholar
  11. Sprechsaal Bd. 86 (1953) S. 13Google Scholar
  12. Haffner H., U. A.Pawletta: Bleilässigkeit von Aufglasurdekoren. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 30 (1953) S. 139 u. 179.Google Scholar

Schrifttum

  1. [1]
    Baader : Meßtechn. Bd. 11 (1935) S. 48 u. 61.Google Scholar
  2. [2]
    Merkblatt für die Probenahme der in der Deutschen Keram. Industrie verwendeten Rohstoffe. Das Merkblatt soll 1956 im Verl. der Ber. der D. K. G. in Würzburg erscheinen.Google Scholar
  3. [3]
    Lehmann, H., S. S. DAS u. H. H. Paetsch : Die Differentialthermoanalyse. TIZ Beih. 1, Febr. 1954.Google Scholar
  4. [4]
    Lehmann, H., u. H. Gatzke : Dilatometrie und Differentialthermoanalyse zur Beurteilung von Brennprozessen. TIZ Bd. 80 (1956) H. 1/2.Google Scholar
  5. [5]
    Lehmann, H., u. P. Fischer : Quantitative Differentialthermoanalyse. TIZ Bd. 78 (1954) H. 19/20.Google Scholar
  6. [6]
    Lehmann, H.: Neuere Entwicklungen auf dem Gebiet der Differentialthermoanalyse. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 32 (1955) H. 6, S. 172ff.Google Scholar
  7. [7]
    Kirsch, H.: Die differential-thermoanalytische Untersuchung von Tonschiefern. TIZ Bd. 79 (1955) H. 23/24, S. 365ff.Google Scholar
  8. [8]
    Salmang, H.: Die Keramik, 3. Aufl., S.80ff. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1954.Google Scholar
  9. [9]
    Steinhoff, E., u. F. Hartmann : Stahl u. Eisen Bd. 45 (1925) S. 337.Google Scholar
  10. [10]
    Fahn, R.: Anfärbeversuche von Tonmineralien mit Fluoreszenzfarbstoffen. TIZ Bd. 79 (1955) H. 15/16.Google Scholar
  11. [11]
    Britische Normen: BS 1902: 1952. Methods of Testing Refractory Materials. Part 2: Chemical Analysis of Silica and Siliceous Refractories, Firebricks and Aluminous Firebricks.Google Scholar
  12. [12]
    Französische Normen: NF B 49–401. Produits à base d’argile (Silico-Alumineux, Alumineux, Extra-Alumineux, Produits de Bauxite, de Cyanite (Sillimanite), de Corindon, Produits Siliceux et leurs matières premières (à l’exclusion des produits de silice). — NF B 49–431. Produits de silice et leurs matières premières. — NF B 49–441. Produits à base de Magnésie, de Dolomie et de Silicates de Magnésie.Google Scholar
  13. [13]
    Vereinigte Staaten: ASTM C 18–52. Chemical Analyses of refractoryMaterials Fireclay Refractories -I- Silica Refractories -E- High-Alumina Refractories + Magnesite and Dolomite Refractories + Chrome Ore and Chrome Refractories.Google Scholar
  14. [14]
    Zoellner, H.: Welche Faktoren beeinflussen die Genauigkeit der flammenfotometrischen Alkalibestimmung? Glas-, Email-, Keramotechnik Bd. 2 (1951) H. 11.Google Scholar
  15. [15]
    Lehmann, H., u. W. Pralow : Über die Bestimmung von Natrium, Kalium, Kalzium in den Rohstoffen und Fertigfabrikaten der Silikatindustrie mit dem Flammenfotometer. TIZ Bd. 76 (1952) H. 3/4.Google Scholar
  16. [16]
    Zwetsch, A.: Bemerkungen zum Gebrauch des Flammenfotometers. Sprechsaal Bd. 85 (1952) H. 5.Google Scholar
  17. [17]
    Wehner, G., u. W. Bunge : Erfahrungen bei der flammenfotometrischen Analyse einiger technisch wichtiger Alkali-und Erdalkaliverbindungen. Chem. Techn. Bd. 5 (1953) H. 5.Google Scholar
  18. [18]
    Reich, H. F., u. F. Grabbe : Flammenfotometrische Bestimmung der Alkalien und des Kalziums in feuerfesten Stoffen mittels Propangasflamme. TIZ Bd. 79 (1955) H. 9/10.Google Scholar
  19. [19]
    Konopicky, K., u. P. Kampa : Beitrag zur flammenfotometrischen Bestimmung des Kalziums. TIZ Bd. 79 (1955) H. 5/6.Google Scholar
  20. [20]
    Förderreuther, K.: Siebvorgang und die Möglichkeit der Verwendung von Siebmaschinen für Zwecke der Feinheitsprüfung. TIZ Bd. 51 (1927) H. 99 u. 100.Google Scholar
  21. [21]
    Förderreuther,K.: Über die Wichtigkeit einer guten Ausführung von Prüfsieben. TIZ Bd. 51 (1927) H. 3, S. 26ff.Google Scholar
  22. [22]
    Hecht, H.: Siebgewebe und Siebergebnisse. TIZ Bd. 53 (1929) H. 70, S. 1635ff.Google Scholar
  23. [23]
    Löhn, H., u. H. Bachmann : Untersuchungen über den Einfluß der Siebzeit auf die Genauigkeit von Prüfsiebungen. Freiberger Forschungshefte A 22 (1954) S. 58/70.Google Scholar
  24. [24]
    Andreasen, A. H. M., u. B. Nielsen : Über die Bestimmung spezifischer Oberflächen. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 29 (1952) S. 377.Google Scholar
  25. [25]
    Börner, H.: Die Bestimmung und der praktische Wert der spezifischen Oberfläche. TIZ Bd. 79 (1954) H. 13/14 u. 15/16.Google Scholar
  26. [26]
    Harkort, H.: Die Schlämmanalyse mit dem verbesserten Schulzeschen Apparat als Betriebskontrolle. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 8 (1927) S. 6.Google Scholar
  27. [27]
    Harkort, H.: Die Bestimmung der Teilchengröße durch die Schlämmanalyse. Glas-, Email-, Keramotechnik 1952, H. 5/6, S.165ff.Google Scholar
  28. [28]
    Kerl, B.: Handbuch der gesamten Thonwaarenindustrie, S. 78ff. Braunschweig: Vieweg & Sohn 1907.Google Scholar
  29. [29]
    Körn, M.: Eine neue Methode zur Korngrößenbestimmung bei keramischen Untersuchungen. Keram. Rdsch. Bd. 37 (1929) S. 380.Google Scholar
  30. [30]
    Andreasen, A. H. M., U. J. J. V. Lundberg : Ein Apparat zur Feinheitsbestimmung nach der Pipette-Methode mit besonderem Hinblick auf Betriebsuntersuchungen. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 11 (1930) S. 249ff.Google Scholar
  31. [31]
    Andreasen, A. H. M.: Über die Feinheitsbestimmung und ihre Bedeutung für die keramische Industrie. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 11 (1930) S. 675ff.Google Scholar
  32. [32]
    Sharratt, E.: The industrial control of size grading. Trans. brit. ceram. Soc. Bd. 47 (1948) S. 22 ff.Google Scholar
  33. [33]
    Zimmermann, K.: Zur Korngrößenbestimmung von Tonen. Ziegelind. (1952) S. 322ff.Google Scholar
  34. [34]
    Kiefer, CH.: Contribution â la mesure de la granulométrie des constituants céramiques. Bull. Soc. franç. Céram. Bd. 22 (1954) S. 17ff.Google Scholar
  35. [35]
    Lehmann, H., P. Fischer, G. Blumhof u. H.-U. Hecht : Beiträge zur genaueren und schnelleren Korngrößenanalyse nach Andreasen. TIZ Bd. 78 (1954) H. 19/20.Google Scholar
  36. [36]
    Dtsch. keram. Ges. Fachausschuß Bericht 3. Vorläufige Richtlinien für die Bestimmung der Korngrößen durch Sedimentation. 1953.Google Scholar
  37. [37]
    Gotthard, H.: Korngrößen von Tonen. Sprechsaal Bd. 84 (1951) H. 18.Google Scholar
  38. [38]
    Gotthard, H.: Chemische und physikalische Daten der GroBalmeroder Tone. TIZ Bd. 75 (1951) H. 17/18.Google Scholar
  39. [39]
    Laboratorium der MSO-Maschinen- und Schleifmittelwerke A.-G., Offenbach/Main• Ein neues Gerät für die Sedimentationsanalyse spezifisch schwerer Körnung im Bereiche von 0 bis 65, u. TIZ Bd. 79 (1955) H. 3/4.Google Scholar
  40. [40]
    Casagrande, A.: Die Aräometermethode zur Bestimmung der Kornverteilung in Böden. Berlin: Springer 1934.CrossRefGoogle Scholar
  41. [41]
    Schultze, E., u. H. Mulls : Bodenuntersuchungen für Ingenieurbauten, Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1950. S. 181 Nomogramm nach Casagrande.Google Scholar
  42. [42]
    Nieuvenburg, C. I. van, U. W. Schoutens : J. Amer. Ceram. Soc. Bd. 11 (1928) S. 696.Google Scholar
  43. [43]
    Hecht sen., H.: Lehrbuch der Keramik, Bd. II, S. 48f. 1930; sowie in Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 10 (1929) S. 2.Google Scholar
  44. [44]
    Lange, B.: Kolorimetrische Analyse, 4. Aufl., S. 47/49. Weinheim: Verl. Chemie 1952.Google Scholar
  45. [45]
    Salmang, H.: Die Keramik, 3. Aufl., S. 38ff. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1954.Google Scholar
  46. [46]
    Schweyer, H. E.: Sedimentations Products for Determining Particle Size Distribution. Eng. Progr. Univ. Florida Bd. 6 (1954) Nr. 6.Google Scholar
  47. [47]
    Schweyer, H. E.: Ausf. Referat: Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 31 (1954). S. 584f.Google Scholar
  48. [48]
    Salmang, H.: Die Keramik, 3. Aufl., S. 52ff. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1954.Google Scholar
  49. [49]
    Schmelew, L. A.: Quellen und Verarbeitungszustand der Tone. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 13 (1932) S. 61.Google Scholar
  50. [50]
    Lehmann, H., u. G. Ackmann • Enslinwert und Trockenverhalten von Tonen. TIZ Bd. 78 (1954) H. 19/20.Google Scholar
  51. [51]
    Itersons, F. K.Tn. van : Plasticiteitsleer. Deventer-Lüttich 1945.Google Scholar
  52. [52]
    Gruner, E.: Betrachtungen zur Theorie der Plastizität. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 31 (1954) S. 135ff.Google Scholar
  53. [53]
    Cohn, W. M.: Keram. Rdsch. Bd. 37 (1929) S. 51 ff.Google Scholar
  54. [54]
    Hecht sen., H.: Lehrbuch der Keramik, 2. Aufl., S. 37ff.Google Scholar
  55. [55]
    Linseis, M.: Ein Beitrag zur Plastizitätsbestimmung. Ziegelind. Bd. 4 (1951) H. 1.Google Scholar
  56. [56]
    Linseis, M.: Beitrag zur Messung der Verarbeitungseigenschaften von keramischen Massen und Rohstoffen. Sprechsaal Bd. 87 (1954) H. 9, S. 206ff.Google Scholar
  57. [57]
    Pfefferkorn, K.: Ein Beitrag zur Bestimmung der Plastizität an Tonen und Kaolinen. Sprechsaal Bd. 57 (1924) S. 297.Google Scholar
  58. [58]
    Pfefferkorn, K.: Untersuchungen über die Plastizität von Tonen und Kaolinen. Sprechsaal Bd. 58 (1925) S. 183.Google Scholar
  59. [59]
    Pfefferkorn, K.: Über die Bestimmung der Plastizität von Tonen und Kaolinen. Sprechsaal Bd. 59 (1926) S. 457.Google Scholar
  60. [60]
    Rieke, R., u. E. Sembach : Zur Bestimmung der Plastizität von Kaolinen und Tonen. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 6 (1925) S. 111 ff.Google Scholar
  61. [61]
    DIN 51063/Dez. 1954: Prüfung keramischer Roh-und Werkstoffe. Bestimmung des Kegelfallpunktes nach Seeger (SK).Google Scholar
  62. [62]
    Govan, H. E., u. I. L. Carruthers : Ein Kohlegrießwiderstandsofen zur Bestimmung der Feuerfestigkeit mit Kegeln (... for P. C. E. test Bull. Amer. ceram. Soc. Bd. 30 (1951) H. 5, S. 1701f.Google Scholar
  63. [63]
    Bunzel, E.-G.: Das physikalisch-chemische Verhalten der Seger-Kegel. Mitt. staatl. Porzellan-Manufaktur Berlin. TIZ Bd. 77 (1953) H. 21/22.Google Scholar
  64. [64]
    Steinhoff u. Mell • Werkstoffausschuß. Ber. Eisenhüttenleute 1924, Nr. 44.Google Scholar
  65. [65]
    Miehr, W., J. Kratzert u. H. Immer : Bestimmung des spezif. Gewichtes, des Volumengewichts und der Porosität fester Körper. TIZ Bd. 50 (1926) S. 1425ff.Google Scholar
  66. [66]
    Reich, H.: Ein neues Volumenometer für keramische Körper. TIZ Bd. 53 (1929) Nr. 35, S. 665f.Google Scholar
  67. [67]
    Bennie : Trans. ceram. Soc. Bd. 37 (1938) S. 37.Google Scholar
  68. [68]
    Lux, E.: Auf dem Wege zur Güteforschung feuerfester Steine. TIZ Bd. 54 (1930) S. 208.Google Scholar
  69. [69]
    Washburn, E., u. E. N. Bunting : Porosity: VI Determination of porosity by the method of gas expansion. J. Amer. ceram. Soc. Bd. 5 (1922) S. 112.Google Scholar
  70. [70]
    Washburn, E., u. E. N. Bunting : Porosity: VII The determination of the porosity of highly vitrified bodies. J. Amer. ceram. Soc. Bd. 5 (1922) S. 525.Google Scholar
  71. [71]
    Pressler, E. E.: A simple brick porosimeter. J. Amer. ceram. Soc. Bd. 7 (1924) S. 154.CrossRefGoogle Scholar
  72. [72]
    Pressler, E. E.: Comparative tests of porosity and specific gravity on different types of refractory brick. J. Amer. ceram. Soc. Bd. 7 (1924) S. 447.CrossRefGoogle Scholar
  73. [73]
    Navias, L.: Metal porosimeter for determining the pore volume of highly vitrified ware. J. Amer. ceram. Soc. Bd. 8 (1925) S. 816.CrossRefGoogle Scholar
  74. [74]
    Mcgee,E. A.: Several gas expansion porosimeters. J. Amer. Ceram. Soc. Bd. 9 (1926) S. 814.Google Scholar
  75. [75]
    Mc Gee, E. A.: Gas-Expansion porosimeters. J. Amer. ceram. Soc. Bd. 11 (1928) S. 499 - TIZ Bd. 61 (1937) S. 103.Google Scholar
  76. [76]
    Krutzsch, J.: Ein neues Verfahren für die Messung des Volumens und der Dichte fester Stoffe. Chemiker-Ztg. Bd. 78 (1954) H. 2, S. 49ff.Google Scholar
  77. [77]
    Lehmann, H., u. H. D. Nüdling : Eine vergleichende Untersuchung der verschiedenen Methoden zur Erfassung der Porosität an grobkeramischen Scherben. TIZ Bd. 78 (1954) H. 19/20, S. 312ff.Google Scholar
  78. [78]
    Steffen, W.: Richtlinien zur Verhütung von Durchfeuchtungen und Ausblühungen der Klinkerbauten. Ziegelind. Bd. 4 (1951) H. 12, S. 358ff.Google Scholar
  79. [79]
    Steffen, W.: Ausblühungen und Wanddurchfeuchtungen an Klinkerbauten. Ziegelind. Bd. 5 (1952) H. 24, S. 922ff.Google Scholar
  80. [80]
    Haller : Die Dachziegel aus gebrannten Tonen, S. 10. Zürich 1937.Google Scholar
  81. [81]
    Hecht, H.: Die Eigenschaften der Ziegel und ihre günstigste Nutzung. TIZ Bd. 62 (1938) S. 203ff.Google Scholar
  82. [82]
    Hecht, H.: Die Eigenschaften der Ziegel im Lichte neuzeitlichen Bauens. TIZ Bd. 62 (1938) S. 1117ff.Google Scholar
  83. [83]
    Lehmann, H.: Die Entstehung und Wirkung von Ausblühungen. Ziegelind. Bd. 6 (1953) H. 10.Google Scholar
  84. [84]
    Hecht, H.: Lösliche Salze in Ziegeleierzeugnissen und ihre Bestimmung. TIZ Bd. 63 (1939) H. 1, S. 7.Google Scholar
  85. [85]
    Hecht, H.: Lösliche Salze in Ziegeleierzeugnissen und ihre Bestimmung. TIZ Bd. 63 (1939) H. 1, S. 4ff.Google Scholar
  86. [86]
    Butterwarth : Trans. ceram. Soc. 1936 S. 105.Google Scholar
  87. [87]
    Kallauner : Internationaler MaterialprüfungskongreB, S. 346. Amsterdam 1928.Google Scholar
  88. [88]
    Dawihl, W.: Zur Prüfung der Ausblühneigungen von Ziegeln. TIZ Bd. 60 (1936) S. 111.Google Scholar
  89. [89]
    Hecht, H.: Normenfähige Prüfverfahren in der Grobkeramik. TIZ Bd. 61 (1937) S.277ff.Google Scholar
  90. [90]
    Simon, A.: Ausblühungen an keramischen Erzeugnissen. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 19 (1938) S. 334 ff.Google Scholar
  91. [91]
    Lehmann, H., u. H. Kolkmeier: Modellversuche über Ausblühungen an Ziegeleierzeugnissen. TIZ Bd. 78 (1954) H. 19/20.Google Scholar
  92. [92]
    Lehmann, H., u. K. P. Breitel: Kritische -Oberprüfung der Methoden zur quantitativen Kohlendioxydbestimmung. TIZ Bd. 78 (1954) H. 19/20, S. 331 ff.Google Scholar
  93. [93]
    Scxoch, K.: Die Mörtelbindestoffe, 4. Aufl., S. 110. Verlag Tonindustrie-Ztg. 1928Google Scholar
  94. [94]
    Breyer, H.: Die Frostbestimmungen der neuen Ziegelnormen sind unzulänglich. Ziegelind. Bd. 6 (1953) H. 19, S. 824ff.Google Scholar
  95. [95]
    Breyer, H.: Zur Frostprüfung von Betondachsteinen. Betonstein-Ztg. Bd. 17 (1951) H. 9, S. 206ff.Google Scholar
  96. [96]
    Dietzel, A., u. M. Weisner-Kieffer: -Ober die Frostbeständigkeit keramischer Erzeugnisse. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 30 (1953) S. 275ff.Google Scholar
  97. [97]
    Lehmann, H.: Die Beurteilung der Frostbeständigkeit grobkeramischer Erzeugnisse mit Hilfe dilatometrischer Messungen. Ziegelind. Bd. 8 (1955) H. 15, S. 569ff.Google Scholar
  98. [98]
    Dietzel, A., K. Fleischer u. G. Gretschel: Zur Prüfung von Dachziegeln auf Frostbeständigkeit. Ziegelind. Bd. 8 (1955) H. 23, S. 845ff.Google Scholar
  99. [99]
    Schmölzer : Mitt. staatl. techn. Versuchsamt Wien Bd. 25 (1936) S. 14.Google Scholar
  100. [100]
    DIN 456 — Dachziegel (Preßdachziegel und Strangdachziegel), Entwurf 10/1955. (Bisherige Normblätter 456 und 52250.)Google Scholar
  101. [101]
    Hirsch, H.: Neue deutsche wissenschaftliche Forschungen auf dem Gebiet der Ziegelindustrie. TIZ Bd. 54 (1930) S. 1320.Google Scholar
  102. [102]
    Dafinger: Wasserdurchlässigkeit von Dachziegeln. TIZ Bd. 51 (1927) S. 561.Google Scholar
  103. [103]
    Skalla, N., u. P. Fischer : Die Gasdurchlässigkeit und ihre Anwendungsmöglichkeiten bei der Qualitätskontrolle feuerfester Baustoffe. TIZ Bd. 79 (1955) H. 19/20, S. 303 ff.Google Scholar
  104. [104]
    Hecht, H.: Normenfähige Prüfverfahren in der Grobkeramik. TIZ Bd. 61 (1937) S. 27 7 ff.Google Scholar
  105. [105]
    DIN 4051, Blatt 2 — Nov. 1955: Kanalklinker, Prüfung.Google Scholar
  106. [106]
    DIN 51091 — Entwurf März 1956: Prüfung keramischer Roh-und Werkstoffe. Bestimmung der Säure-und Laugenbeständigkeit von Bauteilen für Wand-und Bodenbeläge.Google Scholar
  107. [107]
    DIN 51 092 — Entwurf März 1956: Prüfung keramischer Roh- und Werkstoffe. Bestimmung der Säure-und Laugenbeständigkeit der Glasur von Bauteilen für Wand-und Bodenbeläge.Google Scholar
  108. [108]
    DIN 51094 — Entwurf März 1956: Prüfung keramischer Roh- und Werkstoffe. Bestimmung der Farbechtheit von Bauteilen für Wand-und Bodenbeläge.Google Scholar
  109. [109]
    DIN 18155 — Keramische Wand- und Bodenfliesen. Begriff, Formen und Abmessungen, Gütewerte, Prüfverfahren. TIZ Bd. 79 (1955) H. 21/22, S. 346ff.Google Scholar
  110. [110]
    DIN 51031 — Prüfung keramischer Roh- und Werkstoffe. Bestimmung der Bleiabgabe von eingebrannten Aufglasurfarben, Glasuren und Dekoren.Google Scholar
  111. [111]
    DIN 51150 — Entwurf Dez. 1955: Prüfung von Email — Bestimmung der Säurebeständigkeit gegen kalte Zitronensäure.Google Scholar
  112. [112]
    DIN 51151 — Entwurf Dez. 1955: Prüfung von Email — Bestimmung der Säurebeständigkeit in kochender Zitronensäure.Google Scholar
  113. [113]
    FachausschuBbereich 4 der dtsch. keram. Ges. Würzburg: Vlg. d. dtsch. keram. Ges., Nov. 1953.Google Scholar
  114. [114]
    Hartmann, F.: Der gegenwärtige Stand unserer Kenntnisse über die Viskosität von Schlacke und Anwendung auf die Verschlackung feuerfester Steine. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 15 (1934) S. 375ff.Google Scholar
  115. [115]
    Endell, K., u. C. Wens : ‘Ober Beziehungen zwischen Dichte, Flüssigkeitsgrad und Schamottesteinangriff von Gläsern und Schlacken bei hohen Temperaturen. Glastechn. Ber. Bd. 13 (1935) H. 3.Google Scholar
  116. [116]
    Fehling, R.: Der Angriff von Kohlenschlacke auf feuerfeste Steine. Feuerungstechn. Bd. 26 (1938) H. 2 u. 3.Google Scholar
  117. [117]
    Endell, K.: Über den Vorgang der Verschlackung feuerfester Steine. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 19 (1938) S. 491 ff.Google Scholar
  118. [118]
    Endell, K., u. M. V. Ardenn : Veranschaulichung des Sinterns und Schmelzens von keramischen Rohstoffen, Glasgemengen, Schlacken und Kohlenaschen im ErhitzungsÜbermikroskop. Kolloid-Z. Bd. 104 (1943) H. 2/3.Google Scholar
  119. [119]
    Endell, K.: Sintern und Schmelzen keramischer Stoffe im Lichte neuer Untersuchungsverfahren. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 25 (1944) S. 127ff.Google Scholar
  120. [120]
    Staerker, A.: Neue Erkenntnisse auf dem Gebiet des Oberflächenschutzes feuerfester Baustoffe. TIZ Bd. 75 (1951) H. 3/4.Google Scholar
  121. [121]
    Staerker, A.: Schutzschichten für die Anwendung in der Feuerfest-und Hüttenindustrie. TIZ Bd. 76 (1952) H. 7/8.Google Scholar
  122. [122]
    Hartmann, F.: Über die Angreifbarkeit feuerfester Stoffe durch Schlacken. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 9 (1928) S. 2ff.Google Scholar
  123. [123]
    Schaefer, I.: Neues techn. Prüfverfahren zur Untersuchung der Schlackenbeständig-keit feuerfester Stoffe. TIZ Bd. 54 (1930) H. 76, S. 1223ff.Google Scholar
  124. [124]
    Norton, F. H.: Refractories, 3. Aufl., S. 458ff. 1949.Google Scholar
  125. [125]
    Bartsch, O.: Der Glasangriff auf feuerfeste Baustoffe und seine Prüfung. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 15 (1934) S. 281 ff.Google Scholar
  126. [126]
    Bartsch, O.: Beitrag zur Bestimmung des Schlackenangriffs nach dem Tiegelverfahren. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 19 (1938) S. 413ff.Google Scholar
  127. [127]
    Dietzel, A.: Die Prüfung von Wannensteinen gegen den Angriff schmelzender Gläser in der Modellwanne. Sprechsaal Bd. 66 (1931) S. 826ff.Google Scholar
  128. [128]
    Baukloh, W., n. I. Schilling : Die Zerstörung feuerfester Baustoffe durch kohlenoxyd- und methanhaltige Gase. TIZ Bd. 64 (1940) S. 397ff.Google Scholar
  129. [129]
    Trostel, L. I.: Carbon Disintegration Test of Blast furnace brick. J. Amer. ceram. Soc. Bd. 34 (1951) H. 3, S. 76ff.Google Scholar
  130. [130]
    Salmang, H.: Die Keramik, 3. Aufl., S. 120ff. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1954.Google Scholar
  131. [131]
    Pukall, K.: Schnellmethode zur Prüfung der Widerstandsfähigkeit von feuerfesten Stoffen gegen den Angriff von Kohlenoxyd. Sprechsaal Bd. 71 (1938) S. 321 ff.Google Scholar
  132. [132]
    Peco, G.: Betrachtungen über den Biegefestigkeitsmodul von ungebrannten keramischen Materialien. La Ceramica Bd. 8 (1953) H. 11, S. 56ff.Google Scholar
  133. [133]
    Holdridge, D. A.: Die Einwirkung des Feuchtigkeitsgehaltes auf die Festigkeit ungebrannter keramischer Scherben. Trans. Brit. ceram. Soc. Bd. 51 (1952) H. 8, S. 401 ff.Google Scholar
  134. [134]
    DIN 51 030 — Prüfung keramischer Roh-und Werkstoffe. Bestimmung der Trockenbiegefestigkeit.Google Scholar
  135. [135]
    DIN 40685 — Entwurf Jan. 1956: Keramische Isolierstoffe für die Elektrotechnik. Gruppeneinteilung und Technische Werte.Google Scholar
  136. [136]
    Cramer, F.: Scheinbare und wahre Schlagbiegefestigkeit von dichten keramischen Massen. Sprechsaal Bd. 86 (1953) H. 2, S. 29ff.Google Scholar
  137. [137]
    Rieke, R., u. V. Mauve : Die mechanische Prüfung von Gebrauchsgeschirr. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 7 (1926) S. 248ff.Google Scholar
  138. [138]
    Anforderungen an Geschirrporzellan in den Vereinigten Staaten. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 7 (1926) S. 272ff.Google Scholar
  139. [139]
    Wanner, G., u. H. Hiendl : Biegezugfestigkeit von Dachziegeln. Ziegelind. Bd. 7 (1954) H. 3, S. 71 ff.Google Scholar
  140. [140]
    Entwurf DIN 456, Okt. 1955: Dachziegel: Preßdachziegel und Strangdachziegel. Ziegelind. Bd. 8 (1955) H. 22, S. 825ff.Google Scholar
  141. [141]
    DIN 51090 - März 1956: Prüfung keramischer Roh-und Werkstoffe. Biegeversuch an Bauteilen für Wand-und Bodenbeläge.Google Scholar
  142. [142]
    Wanner, G., u. H. Hiendl : Biegefestigkeit von Drainrohren. Ziegelind. Bd. 7 (1954) H. 1, S. 9ff.Google Scholar
  143. [143]
    Cramer, E.: Über das Erweichen feuerfester Tone. TIZ Bd. 25 (1901) S. 706ff.Google Scholar
  144. [144]
    Mullen, Ch. Mc.: New Methods for Testing Refractory Cements. J. Amer. ceram. Soc. Bd. 113 (1930) S. 171 ff.Google Scholar
  145. [145]
    Richtlinien zur Bestimmung der Durchbiegung keramischer Rohstoffe und Massen im Brande. Fachausschußber. d. dtsch. keram. Ges. Würzburg: Vlg. d. dtsch. keram. Ges. 1956.Google Scholar
  146. [146]
    Reumann : Die Bestimmung der Durchbiegung keramischer Rohstoffe und Massen im Brande. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 31 (1954) S. 143ff.Google Scholar
  147. [147]
    DIN 1230, Blatt 2 — Entwurf Jan. 1956: Steinzeugrohre und -formstücke, Steinzeugsohlschalen und -platten, Prüfbestimmungen, Prüfverfahren.Google Scholar
  148. [148]
    Hirsch, H.: Der Erweichungsversuch und seine Möglichkeiten. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 5 (1924) S. 65ff.Google Scholar
  149. [149]
    Konopicky, K.: Die Beziehungen zwischen dem Gehalt an Schmelze und der Druckerweichung bei alumo-silikatischen Feuerfest-Produkten. Silicates industriels Bd. 19 (1954) H. 1, S. 9ff.Google Scholar
  150. [150]
    Ruelland, H., u. I. Baron : Apparat zur Bestimmung der Fließerweichung feuerfester Produkte. Bull. Soc. franç. Céram. 1953, Nr. 21, S. 24ff.Google Scholar
  151. [151]
    Norton, F. H.: Refractories, 3. Aufl., S. 407ff. 1949.Google Scholar
  152. [152]
    Scarlett, J. A., u. J. A. Robertson : An Automatic Apparatus for Testing Refractories under Tensile and Compressive Loads at High Temperatures. J. Amer. ceram. Soc. Bd. 34 (1951) S. 348ff.Google Scholar
  153. [153]
    Gary, M.: Prüfung erhitzter Schamotteziegel auf Druckfestigkeit. TIZ Bd. 34 (1910) H. 56, S. 633 ff.Google Scholar
  154. [154]
    Sieurin, E., F. Carlsson U. B. Kjellgren : Prüfung der Druckfestigkeit feuerfester Steine bei hohen Temperaturen. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 3 (1922) S. 53ff.Google Scholar
  155. [155]
    Hirsch, H.: Beziehungen zwischen Festigkeit und Temperatur bei feuerfesten Baustoffen. Ber. dtsch. keram: Ges. Bd. 9 (1928) S. 577ff.Google Scholar
  156. [156]
    Hirsch, H.: Beziehungen zwischen Festigkeit und Temperatur bei feuerfesten Baustoffen. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. i1 (1930) S. 156ff.Google Scholar
  157. [157]
    Endell, K.: Über Verfestigung und Entspannung, Erweichung und Umkristallisation keramischer Erzeugnisse in Abhängigkeit von Gefüge, Temperatur, Zeit und Verformung. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 13 (1932) S. 97ff.Google Scholar
  158. [158]
    Lehmann, H., u. H.-U. Hecht : Vergleichende Untersuchungen an Silika-, Magnesit-, Chrom-Magnesit- und Schamottematerial mit Hilfe der Torsionsprüfung, der DruckFeuer-Beständigkeitsprüfung nach DIN 1064 und der Heißdruckfestigkeit. Dipl.Arbeit Steine-u. Erden-Inst. d. Bergakademie Clausthal, Okt. 1955.Google Scholar
  159. [159]
    Hirsch, H.: Die Silikasteine beim Druckerweichungs-und Ausdehnungsversuch. TIZ Bd. 51 (1927) S. 759ff.Google Scholar
  160. [160]
    Das, S. S., u. A. L. Roberts : A study of silica refractories by torsions-methods_ Trans. Brit. ceram. Soc. Bd. 48 (1949) S. 215ff.Google Scholar
  161. [161]
    Das, S. S.: Mechanische Eigenschaften von Silika-Erzeugnissen. TIZ Bd. 76 (1952) S. 2701f.Google Scholar
  162. [162]
    Heiligenstaedt, W.: Die Warmfestigkeit von Schamottesteinen. Stahl u. Eisen Bd. 76 (1954) H. 7, S. 402ff.Google Scholar
  163. [163]
    Norton, F. H.: A Critical Examination of the Load Test of Refractories. J. Amer. ceram. Soc. Bd. 22 (1939) S. 334.CrossRefGoogle Scholar
  164. [164]
    Endell, K., u. W. Müllensiefen : Über elastische Verdrehung und plastische Verformung feuerfester Steine bei 20° C und bei hohen Temperaturen. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 14 (1933) S. 16ff.Google Scholar
  165. [165]
    Hecht Sen., H.: Lehrbuch der Keramik, 2. Aufl., S. 40. 1930.Google Scholar
  166. [166]
    Illgen, F.: Einfluß der Schamottekorngröße und -menge sowie der Brenntemperatur auf die physikalischen Eigenschaften von feuerfesten Baustoffen, insbesondere auf die Zugfestigkeit bei hohen Temperaturen. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 11 (1930) S. 649ff.Google Scholar
  167. [167]
    Chesters, J. H., u. W. J. Rees : The application of tensile tests to the study of the bonding of refractory materials. Trans. ceram. Soc. Bd. 30 (1931) S. 258.Google Scholar
  168. [168]
    Heindl, R. A., U. W. L. Pendergast : J. Amer. ceram. Soc. Bd. 12 (1929) S. 640; Bd. 13 (1930) S. 725.Google Scholar
  169. [169]
    Steger, W.: Spannungen in glasierten Waren und ihr Nachweis. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 9 (1928) S. 203ff.Google Scholar
  170. [170]
    Steger, W.: Anwendungsmöglichkeiten der Spannungsmessung durch Biegung bei mehrschichtigen keramischen Erzeugnissen. Keram. Rdsch. Bd. 40 (1932) S. 29ff.Google Scholar
  171. [171]
    Steger, W.: Zur Praxis der keramischen Spannungsmessung. Keram. Rdsch. Bd. 45 (1937) S. 467ff.Google Scholar
  172. [172]
    Koch, W. J., C. G. Harmann u. L. S. O’bannon: Der Einfluß von Druckspannung in einer Hotelporzellanglasur auf einige physikalische Eigenschaften der Glasur. J. Amer. ceram. Soc. Bd. 35 (1952) S. 240ff.Google Scholar
  173. [173]
    Steger, W.: Ein Rechenverfahren zum unmittelbaren Vergleich der Biegewerte von verschiedenen Meßstäben beim keramischen Spannungsmesser. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 16 (1935) S. 287ff.Google Scholar
  174. [174]
    Steger, W.: Die Raumvergrößerung gebrannter keramischer Massen durch Wasseraufnahme. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 15 (1934) S. 73ff.Google Scholar
  175. [175]
    Koenig, J. H.: Standard Autoklave test for glazed whiteware products (glasiertes Steingut). ASTM-Bull. Nr. 179, Jan. 1952, S. 51 ff.Google Scholar
  176. [176]
    Salmang, H.: Die Keramik, 3. Aufl., S. 286. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1954.Google Scholar
  177. [177]
    Harkort, H.: Eine Methode zur Prüfung von Glasuren auf ihre Neigung zum Rissig-werden. Sprechsaal Bd. 47 (1914) S. 443.Google Scholar
  178. [178]
    Biemond, A. G.: La résistance de la porcelaine chimique aux changements de température et les méthodes pour la mesurer. L’Ind. Céram. 1952, Nr. 434, S. 269ff.Google Scholar
  179. [179]
    DIN 51 093 Entwurf März 1956: Prüfung keram. Roh-un Werkstoffe. Bestimmung der Temperaturwechselbeständigkeit von Bauteilen für Wand-und Bodenbeläge.Google Scholar
  180. [180]
    Hyslop, J. F., u. H. C. Biggs : Slag and spalling tests an fire bricks. Trans. ceram. Soc. Bd. 30 (1931) Nr. 8, S. 288.Google Scholar
  181. [181]
    Bennie : Trans. ceram. Soc. Bd. 36 (1937) S. 395.Google Scholar
  182. [182]
    Chesters, S. H.: Steelplant Refractories. Sheffield 1949.Google Scholar
  183. [183]
    Prüfung bas. Steine auf Temperaturwechselbeständigkeit. Radex-Rdsch. 1951, H. 2, S. 72.Google Scholar
  184. [184]
    Winkelmann, U. Schott : Ann. Phys. u. Chem. Bd. 51 (1894) S. 730.Google Scholar
  185. [184a]
    Norton, F.H.:J.Amer.Ceram.Soc.Bd.4(1925) S.29.Google Scholar
  186. [184b]
    Endell, K., u. W. Steger : -Ober die Temperaturempfindlichkeit der feuerfesten Steine in der Glasindustrie. Glastechn. Ber. Bd. 4 (1926/27) S. 43 bis 57.Google Scholar
  187. [184c]
    Endell, K.: Gegen Temperaturveränderungen empfindliche Magnesitsteine. Stahl u. Eisen Bd. 52 (1932) H. 31, S. 759 ff.Google Scholar
  188. [185]
    Berlek, J.: Zur Entwicklung der temperaturwechselbeständigen Magnesit-und Chrommagnesitsteine. Radex-Rdsch. 1950 H. 2, S. 85ff.Google Scholar
  189. [186]
    Klasse, F., u. A. Heinz : Berechnung der Temperaturwechselbeständigkeit ff. Werkstoffe aus einfach zu ermittelnden physikalischen Meßwerten. TIZ Bd. 79 (195 5) H.19/20, S. 296 ff.Google Scholar
  190. [187]
    Lehmann, H., u. H. Gatzke : Dilatometrie und Differentialthermoanalyse zur Beurteilung von Brennprozessen. TIZ Bd. 80 (1956) H. 1/2, S. 7ff (vorläufige Mitteilung).Google Scholar
  191. [188]
    Endell, K., u. W. Steger : Berichte 24 des Werkstoffausschusses des Vereins deutscher Eisenhüttenleute.Google Scholar
  192. [189]
    Endell, K.: Über Wärmeausdehnung und Temperaturempfindlichkeit feuerfester Steine in der Zementindustrie. Feuerfest u. Ofenbau Bd. 5 (1929) S. 3.Google Scholar
  193. [190]
    Hirsch, H.: Neues Verfahren zur Ermittlung der Ausdehnung in höheren Temperaturen. TIZ Bd. 49 (1925) S. 452.Google Scholar
  194. [191]
    Hirsch, H.: Ausdehnungsmessungen bei hohen Temperaturen. TIZ (1928) S. 712.Google Scholar
  195. [192]
    ASTM D 2–33: Abrasion of rock by use of the deval machine.Google Scholar
  196. [193]
    ASTM C 7–42: Standard specifications for paving brick.Google Scholar
  197. [194]
    ASTM C 131–55: Abrasion of coarse aggregate by use of the Los Angeles machine.Google Scholar
  198. [195]
    DIN-Entwurf 51 951 (z. Z. ruhend): Prüfung von Bodenbelägen, Verschleißprüfung bei Trockenrollverschleiß.Google Scholar
  199. [196]
    Siiaw, J. B., G. J. Bair U. M. C. Shaw: Progress report an the development of an abrasion test refractories at high temperatures. J. Amer. ceram. Soc. Bd. 13 (1930) S. 427.CrossRefGoogle Scholar
  200. [197]
    Miehr, W., H. Immke u. J. Kratzert : Die spezifischen Wärmen unserer feuerfesten Steine in ihrer Abhängigkeit von der Temperatur. TIZ Bd. 50 (1926) S. 1671 ff.Google Scholar
  201. [198]
    Eucken, A., u. H. Laure : Wärmeleitfähigkeitsmessungen an feuerfesten Materialien bei hohen Temperaturen. TIZ Bd. 53 (1929) S. 1599ff.Google Scholar
  202. [199]
    Golla, H., u. H. Laure : Veröffentlichungen des wissenschaftlichen Fachausschusses des Bundes deutscher Fabriken feuerfester Erzeugnisse: Wärmeleitfähigkeitsmessungen an feuerfesten Materialien. TIZ Bd. 54 (1930) S. 1411 ff., 1431 ff. u. 1458ff.Google Scholar
  203. [200]
    ASTM C 202–47: Thermal conductivity of fireclay refractories.Google Scholar
  204. [201]
    ASTM C 182–47: Thermal conductivity of insulating fire brick.Google Scholar
  205. [202]
    ASTM C 201–47: Thermal conductivity of refractories.Google Scholar
  206. [202a]
    Steger, W.: Die Transparenz von Porzellan. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 2 (1921) S. 9ff. u. 63ff.Google Scholar
  207. [203]
    Krause, O.: Anwendung von Röntgen-und Fluoreszenzstrahlung in der Feinkeramik Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 8 (1927) S. 114ff.Google Scholar
  208. [204]
    Krause, O., U. M. Schiedeck : Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung in der Keramik. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 20 (1939) S. 344ff.Google Scholar
  209. [205]
    Friese : Das Porzellan als Isolier- und Konstruktionsmaterial. 1904.Google Scholar
  210. [206]
    Rosenthal, E., u. F. Singer : Die mechanischen Eigenschaften des Porzellans und exakte Prüfmethoden zu ihrer Bestimmung. Keram. Rdsch. Bd. 29 (1921) S. 81/82 u. 93/94.Google Scholar
  211. [207]
    Hecht sen., H.: Lehrbuch der Keramik, 2. Aufl., S. 392f. 1930.Google Scholar
  212. [208]
    Dietzel, A.: Versuche mit Ultraschall zur Prüfung von Blech, Guß und Keramik. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 28 (1951) H. 6, S. 299ff.Google Scholar
  213. [209]
    Barthelt, H., u. A. Lutsch : Zerstörungsfreie Prüfung von keramischen Isolatoren mit Ultraschall. Siemens-Z. Bd. 26 (1952) H. 3.Google Scholar
  214. [210]
    Gerlach, M.: Porositätsuntersuchung an Hochspannungsisolatoren mit Ultraschall und ihre Bedeutung für die Energieversorgung. Silikat-Techn. 1951, S. 371 ff.Google Scholar
  215. [211]
    Voskuil, J.: Elektroakustische Methoden für die Untersuchung von holländischen Pflasterbausteinen. Ref. TIZ. Bd. 74 (1950) S. 333.Google Scholar
  216. [212]
    Felix, W.: Erfahrungen über die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung mit Ultraschall. Radex-Rdsch. 1951, H. 5, S. 167 ff.Google Scholar
  217. [213]
    Juvan, H.: Erfahrungen über die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung mit Ultraschall. Radex-Rdsch. 1951, H. 8, S. 330ff.Google Scholar
  218. [214]
    Krainer, E., u. H. Krainer : Erfahrungen über die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung mit Ultraschall. Radex-Rdsch. 1951.Google Scholar
  219. [215]
    Staats, H. N.: Which nondestructive test for finding defects in ceramic parts. Materials a. Methods Bd. 36 (1952) H. 3 S. 116/18.Google Scholar
  220. [216]
    Staats, N. N.: Materials a. Methods Bd. 36 (1952) H. 1, S. 1.Google Scholar
  221. [217]
    Krautkrämer, H. u. J.: Praktische Werkstoffprüfung mit Ultraschall. VDI-Z. Bd. 93 (1951) S. 349.Google Scholar
  222. [218]
    Slyn,J. A., u. H. D. Bixby : Ultrasonic in ceramics. Bull. Amer. ceram. Soc. Bd. 29 (1950) S. 345ff.Google Scholar
  223. [219]
    Kaunzer, M.: Les vibrations, moyen d’étude des produits céramiques et verriers. Silic.Ind. Bd. 17 (1952) H. 10, S. 365ff.Google Scholar
  224. [220]
    Salmang, H.: Die physikalischen und chemischen Grundlagen der Keramik, 3. Aufl., S. 283. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1954.Google Scholar
  225. [221]
    Dietzel, A., u. H. Knauer : Das Erweichungsverhalten keramischer Stoffe mit verschiedenen Vorbrenntemperaturen. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 32, (1955) H. 10, S. 285ff.Google Scholar
  226. [222]
    Steger, W.: Zur Temperaturleitfähigkeit keramischer Massen. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 16 (1935) S. 596ff.Google Scholar
  227. [1]
    Graf, O.: Über die Tragfähigkeit von Mauerwerk. Fortschr. u. Forsch. Bauw. Reihe D, H. B.Google Scholar
  228. [2]
    Vgl. [1], S. 45.Google Scholar
  229. [3]
    Graf, O.: Die Baustoffe, 2. Aufl., S. 64ff.Google Scholar
  230. [4]
    Bröcker, O.: Die Widerstandsfähigkeit von Außenwänden bei Beanspruchung durch Schlagregen. Dissertation Braunschweig 1954.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1957

Authors and Affiliations

  • H. Hecht
    • 1
  • O. Graf
    • 2
  1. 1.BerlinDeutschland
  2. 2.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations