Advertisement

Mittel zur Körperpflege und Hygiene

  • N.-P. Lüpke

Zusammenfassung

Aus prähistorischen Funden ist bekannt, daß bereits in der Vorzeit Menschen ihre Gesichter und andere Körperpartien mit Farbe, überwiegend roten Tönen, bemalten. Damals dienten diese Bemalungen, aber auch Tätowierungen, Brandmarken und andere Keloidbildungen weniger der individuellen Schönheitspflege, sondern waren Ausdruck philosophischer und insbesondere religiöser und magischer Vorstellungen. Das hat sich bis in heutige Zeit bei einigen Urvölkern erhalten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Ackermann AB, Kligman AM (1969) Some observations on dandruff, J Soc Cosmet Chem 20, 81Google Scholar
  2. 2.
    Adams RM, Maibach HI (1985) A Five-Year Study of Cosmetic Reactions, J Am Acad Dermatol 13, 1062PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Aebi H, Baumgartner F, Fiedler HP, Ohloff G (1978) Kosmetika, Riechstoffe und Lebensmittelzusatzstoffe, Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  4. 4.
    Alexander P (1968) Depilatories, Am Perfum Cosmet 83, 115Google Scholar
  5. 5.
    André J, Achten G (1987) Physiology and Pathology of Nail Growth, Proceedings IFSCC Between Congress, MunichGoogle Scholar
  6. 6.
    Bach B (1973) Depilatorien und ihre Formulierung, Seifen, Öle, Fette, Wachse 99, 633Google Scholar
  7. 7.
    Balsam MS, Sagarin E (1974) Cosmetics Science and Technology, John Wiley Sons, New YorkGoogle Scholar
  8. 8.
    Bergler R (1981) Psychologie der Verwendung haarfärbender Produkte, Aerztl Kosmetol 11, 99Google Scholar
  9. 9.
    Bergwein K (1968) Depilation und Depilatorien, Seifen, Öle, Fette, Wachse 94, 11Google Scholar
  10. 10.
    Berth P, Lieske E, Rose D, Schrader D (1980) Möglichkeiten und Grenzen neuer Haarfarbstoffsysteme, Preprints 11th IFSCC Congress, VeniceGoogle Scholar
  11. 11.
    Billek DE (1984) Künstliche Hautbräunung und Hautbleichung, Dtsch Apoth Ztg 124, 1735Google Scholar
  12. 12.
    Bolt HM, Lüpke NP (1989) Erfassung unerwünschter Wirkungen durch Schadstoffe in Erzeugnissen des täglichen Bedarfs, Rhein Ärztebl 43, 287, Westf Ärztebl 1989 (4), 234Google Scholar
  13. 13.
    Bonadeno I (1975) Antischuppenkosmetika - Prinzip und Technologie, Parfuem Kosmet 56, 39Google Scholar
  14. 14.
    Bundesgesundheitsamt (1981) Empfehlungen des Bundesgesundheitsamtes zur Prüfung der gesundheitlichen Unbedenklichkeit von kosmetischen Mitteln, Bundesgesundheitsblatt 24, 96Google Scholar
  15. 15.
    Bundesgesundheitsamt (1989) Warnung vor übermäßigem Sonnenbaden, Vorbehalte gegen Solarien, Pressemitteilung Nr. 30 vom 10. Juni 1989Google Scholar
  16. 16.
    Busch P (1989) Naturkosmetik als Spiegel der gesellschaftlichen Bewußtseinslage, Parfuem Kosmet 70, 378Google Scholar
  17. 17.
    Charlet E, Finkel P (1980) Braun ohne Sonne, Apoth J 2, 30Google Scholar
  18. 18.
    Charlet E, Finkel P (1983) UV-Filter in Sonnenschutzmitteln - Grundlagen und praktische Erkenntnisse, Parfuem Kosmet 64, 186Google Scholar
  19. 19.
    Charlet E (1988) Gedanken zur Entwicklung von Sonnenschutzpräparaten, Seifen, Öle, Fette, Wachse 114, 401Google Scholar
  20. 20.
    Charlet E (1989) Kosmetik für Apotheker, Deutscher Apotheker-Verlag, StuttgartGoogle Scholar
  21. 21.
    Charlet E (1986) Probleme des Sonnenschutzes, Parfuem Kosmet 67, 310Google Scholar
  22. 22.
    Coburn RA (1979) In vitro Testing of Plaque Control Agents, J Dent Res 58, 2396PubMedCrossRefGoogle Scholar
  23. 23.
    Corbett JF (1976) Hair dyes, their chemistry and toxicology, Cosmet Toiletries 91, 21Google Scholar
  24. 24.
    Corbett JF (1973) The Role of Meta Difunctional Benzene Derivatives in Oxidative Hair Dyeing, J Soc Cosmet Chem 24, 103Google Scholar
  25. 25.
    Domsch A, Pospichil H, Schuster G, Tronnier H (1980) Kosmetisch-dermatologische Wirkungen von Eiweißhydrolysaten, Parfuem Kosmet 61, 325Google Scholar
  26. 26.
    Domsch A (1986) Rückfettung in Bade-und Duschpräparaten, Seifen, Öle, Fette, Wachse 112, 163Google Scholar
  27. 27.
    Eberhardt H, Kuhn-Bussius H, Ippen H (1984) Vergleichende Lichtschutzfaktor-Bestimmung im Ultraviolett A bei Mensch und Tier, Aerztl Kosmetol 14, 451Google Scholar
  28. 28.
    EG-Richtlinie Kosmetische Mittel 76/768/EWG vom 27.07.1976, Amtsblatt der EG Nr. L 262/169 vom 27.09.1976, geändert durch Vierte Änderungsrichtlinie vom 21.12.1988, Amtsblatt der EG Nr. L 382/46 vom 31.12.1988, angepaßt durch 11. Anpassung vom 21.02.1989, Amtsblatt der EG Nr. L 64/10 vom 08. 03. 1989Google Scholar
  29. 29.
    Fey H, Otte I (1985), Wörterbuch der Kosmetik, 2. Aufl., Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, StuttgartGoogle Scholar
  30. 30.
    Fiedler HP, Ippen H, Kemper FH, Lüpke NP, Schulz KH, Umbach W (1989) Blaue Liste - Inhaltsstoffe kosmetischer Mittel, Editio Cantor, AulendorfGoogle Scholar
  31. 31.
    Fiedler HP (1978) Intimkosmetik, Sexualmedizin 7, 43Google Scholar
  32. 32.
    Fiedler HP(1981) Lexikon der Hilfsstoffe, Editio Cantor, AulendorfGoogle Scholar
  33. 33.
    Fiedler HP (1979/1980), Zum Nachweis der Wirkung kosmetischer Mittel, Aerztl Kosmetol 9, 125, 193, 259, 325, 381 (1979); idem 10, 65,131, 205, 279, 347, 419 (1980)Google Scholar
  34. 34.
    Fiedler HP, Umbach W (1987), Cosmetics and Toiletries, in Falbe J: Surfactants in Consumer Products, Springer, Berl in HeidelbergGoogle Scholar
  35. 35.
    Fiedler HP (1968) Der Schweiß, 2. Aufl., Editio Cantor, AulendorfGoogle Scholar
  36. 36.
    Finkel P, Siemer E (1986) Repellents zur dermalen Anwendung, Apoth J 8, 32Google Scholar
  37. 37.
    Franck R, Mühlschlegel H, Kunststoffeim Lebensmittelverkehr, Loseblattsammlung Stand 1989, Heymanns, Köln Berlin Bonn MünchenGoogle Scholar
  38. 38.
    Freytag H (1970) 50 Jahre kosmetische Chemie - Versuch einer Bilanz, Parfuem Kosmet 51, 411Google Scholar
  39. 39.
    Führer C (1989) Definition des Begriffs Naturkosmetik, Parfuem Kosmet 70, 352Google Scholar
  40. 40.
    Füllgraf GM (1984) Ein Plädoyer für klare Begriffe, Muench Med Wochenschr 126, 927Google Scholar
  41. 41.
    Futterer E (1972) Theorie und Praxis der künstlichen Hautbräunung, Kosmetologie 2, 97Google Scholar
  42. 42.
    Futterer E (1985) Untersuchungen zur Wirksamkeit löslicher Antischuppenwirkstoffe, Aerztl Kosmetol 15, 421Google Scholar
  43. 43.
    Gesetz zur Neuordnung und Bereinigung des Rechts im Verkehr mit Lebensmitteln, Tabakerzeugnissen, kosmetischen Mitteln und sonstigen Bedarfsgegenständen (Gesetz zur Gesamtreform des Lebensmittelrechts), Artikel 1: Gesetz über den Verkehr mit Lebensmitteln, Tabakerzeugnissen, kosmetischen Mitteln und sonstigen Bedarfsgegenständen (Lebensmittel-und Bedarfsgegenständegesetz) vom 15.08.1974, BGBl. I S. 1946Google Scholar
  44. 44.
    Gloor M (1986) Tagesrhythmik der Hautoberfläche, Aerztl Kosmetol 16, 300Google Scholar
  45. 45.
    Gloxhuber C (1983) Die toxikologische Prüfung von Kosmetika unter dem Aspekt des Tierschutzes, Aerztl Kosmetol 13, 447Google Scholar
  46. 46.
    Greiter F(1985) Moderne Kosmetik, Hüthig, HeidelbergGoogle Scholar
  47. 47.
    Groening E, Siebert K, Weinstrauch F (1988) Intravaginaler Menstruationsschutz. In: Umbach W (ed.), Kosmetik - Entwicklung, Herstellung und Anwendung kosmetischer Mittel, Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  48. 48.
    Grunow W, Schleusener A, Vivell K (1986) Notwendigkeit von Tierversuchen zur gesundheitlichen Beurteilung von kosmetischen Mitteln, Bundesgesundheitsblatt 29, 1Google Scholar
  49. 49.
    Guggenheim B (1974) Die Rolle mikrobieller Zahnbeläge in der Ätiologie von Zahnkaries und parodontalen Erkrankungen, Path Microbiol 40, 207Google Scholar
  50. 50.
    Henne W (1986) Beurteilung von Lichtschutzmitteln, Aerztl Kosmetol 16, 393Google Scholar
  51. 51.
    Herrmann F, Ippen H, Schaefer H, Stüttgen G (1973) Biochemie der Haut, Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  52. 52.
    Holzner G (1986) Die Prüfung der Wirksamkeit von Körperdeodorantsprays, Aerosol Rep 25, 354Google Scholar
  53. 53.
    Hufeland CW, Makrobiotik oder die Kunst, das menschliche Leben zu verlängern, Erstauflage Jena 1797, Nachdruck der 8. Auflage Jena 1860, Hippokrates, Stuttgart (1958)Google Scholar
  54. 54.
    International Fragrance Association (IFRA), Code of Practice for the Fragrance Industry, Loseblattsammlung Stand 1987, IFRA, GenfGoogle Scholar
  55. 55.
    Ippen H (1987) Bestandteile moderner Haarfarben, Dermatosen 5, 35Google Scholar
  56. 56.
    Ippen H (1982) Neue Tendenzen im Lichtschutz der 86. Nowak GA (1984) Die kosmetischen Präparate, Ziol-Haut, Dermatol Monatsschr 168, 297 kowsky, AugsburgGoogle Scholar
  57. 57.
    Jäcker G, Kemper FH, Lüpke NP, Rusche Ch (1975) 87. Nowak GA (1986) Einige Wirkstoffe zur Haut-und Über den Einfluß von Depilation, Hautvorbehandlung Haarpflege, Parfuem Kosmet 67, 80 und Lösungsmittel auf die cutane Resorption, Kosmeto- 88. Ohloff G, Thomas AF (1971) Gustation and Olfaction, logie 2 Academic Press, New YorkGoogle Scholar
  58. 58.
    Janistyn J (1969) Handbuch der Kosmetika und Riech- 89. OLG Koblenz, Az 1 Ss 375/88, 22. Dezember 1988 stoffe, Hüthig, Heidelberg 90. Opdyke DU (1982) Monographs on Fragrance RawGoogle Scholar
  59. 59.
    Jellinek JS (1986) Kosmetische Wirkungen, verbal und Materials, Fd Chem Toxicol 20, 633 nichtverbal kommuniziert, Parfuem Kosmet 67, 556 91. Orfanos CE ( 1979 ) Haar und Haarkrankheiten, FischerGoogle Scholar
  60. 60.
    Jellinek JS (1967) Kosmetologie, Hüthig, Heidelberg StuttgartGoogle Scholar
  61. 61.
    Jung E (1986) Neuere Aspekte zum Lichtschutz, Aerztl 92. Orfanos CE (1981) Hair Research, Springer, Berlin Kosmetol 16, 402 93. Proksch E (1986) Anforderungen des Dermatologen anGoogle Scholar
  62. 62.
    Kaiser W (1985) Zahnprothesen-Haftmittel, Pharma Badepräparate, Aerztl Kosmetol 16, 130 Recht 8, 3 94. Raab W ( 1987 ) Lichtfibel - Sonne, Bräunung, Pigment-Google Scholar
  63. 63.
    Kemper FH, Lüpke NP (1983) Phthalsäuredialkylester störungen, Fischer, Stuttgart Pharmakologische und Toxikologische Aspekte, VKE - 95. Raab W (1984) Moderne Methoden der Aknebehand-Schriftenreihe, Frankfurt lung, Kosmetik J 9, 8Google Scholar
  64. 64.
    Kemper FH, Lüpke NP (1985) Wirkstoffe in kosmeti- 96. Riethe P, Schmelzle R, Schwenzer N (1980) Arzneimit-schen Mitteln - pharmakologische und toxikologische teltherapie in der Zahn-, Mund-und Kieferheilkunde, Aspekte, Aerztl Kosmetol 15,184 Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  65. 65.
    Kemper FH (1982) Nutzen und Risiken kosmetischer 97. Sacher R (1987) Akne und unreine Haut, Kosmetik Int 5, Wirkstoffe, Riechstoffe, Aromen, Kosmetica 32, 236 4Google Scholar
  66. 66.
    Kindl G, Raab W(1983) Licht und Haut, Govi, Frankfurt 98. Schadewaldt H (1975) Zur Geschichte der KosmetikGoogle Scholar
  67. 67.
    Kligman AM, McGinley KJ, Leyden JJ (1976) The nature Aerztl Kosmetol 2, 74 of dandruff, J Soc Cosmet Chem 27, 111 99. Schauder S, Ippen H (1988)Google Scholar
  68. 68.
    Kligman AM, Marples RM, Lantis LR, McGinley KJ parate in der Bundesrepublik Deutschland, Zeitschrift (1976) Appraisal of efficacy of antidandruff formula Hautkrh 63, Suppl 1 tions, J Soc Chosmet Chem 27, 111 100. Schneider J (1970) Zur chemischen Struktur des Haarke-Google Scholar
  69. 69.
    Leitner N, Rink N (1988) Extravaginaler Menstruations ratins und seiner Veränderung, Seifen, Öle, Fette, Wach-schutz. In: Umbach W (ed.), Kosmetik - Entwicklung, se 96,11 Herstellung und Anwendung kosmetischer Mittel, Thie- 101. Schrader K (1979) Grundlagen und Rezepturen der Kos-me, Stuttgart New York metika, Hüthig, HeidelbergGoogle Scholar
  70. 70.
    Lischka G, Jung E (1982) Lichtkrankheiten der Haut, 102. Schreus HT(1955) Ästhetische Medizin in Einzeldarstel-perimed Fachbuch-Verlagsgesellschaft, Erlangen lungen, Hüthig, HeidelbergGoogle Scholar
  71. 71.
    Lüders-Lohde C (1969) Kosmetik in der Gesundheitser- 103. Schröder HE (1982) Orale Strukturbiologie, Thieme, ziehung, Aesth Med 18, 39 StuttgartGoogle Scholar
  72. 72.
    Luepke NP (1987) Toxicology and Safety of Antidan- 104. Schuhmacher GH, Schmidt H (1983) Anatomie und Bio-druff Agents, Proceedings IFSCC Between Congress, chemie der Zähne, Fischer, Stuttgart Munich 105. Schuster G (1986) Die Konservierung von Schaum-undGoogle Scholar
  73. 73.
    Lüpke H, Formularium proprium 1931–1984, unveröf Duschbädern, Seifen, Öle, Fette, Wachse 112, 183 fentlicht 106. Schwenzer G (1982) Zahn-, Mund-, Kieferheilkunde, Bd.Google Scholar
  74. 74.
    Lüpke NP, Preusser P (1978) Antischuppenkosmetika - 3, Prothetik und Werkstoffkunde, Thieme, Stuttgart New Wirkung und Toxikologie, Aerztl Kosmetol 8, 269 YorkGoogle Scholar
  75. 75.
    Lüpke NP (1987) Hühner-Ei-Test (HET) - ein pharma- 107. Simeray M, Martenot JP (1987) Nail Lacquer Properties, kologisch-toxikologisches Experimentalmodell, Aerztl Proceedings IFSCC Between Congress, Munich Kosmetol 17,13 108. Spengler J (1989) Toxikologische Prüfung und gesund-Google Scholar
  76. 76.
    Lüpke NP (1979) Wirkstoffe in Antischuppen-Kosmeti heitliche Bewertung oxydativer Haarfärbemittel, Aerztl ka, Aerztl Kosmetol 9,174 Kosmetol 19, 41Google Scholar
  77. 77.
    Lutz U, Jaspersen HP (1982) Repellentien und Insekten- 109. Strittmater T, Terlinden S (1986) Kosmetische Präparate abwehr, Dtsch Apoth Ztg 122, 1539 zur Pflege unreiner Haut, Apoth J, 8, 30Google Scholar
  78. 78.
    Maak N (1987) General Introduction to the Problems of 110. Stüttgen G, Schaefer H (1974) Funktionelle Dermatolo-Hair Dyeing, Proceedings IFSCC Between Conference, gie, Springer, Berlin Heidelberg New York Munich 111. Stüttgen G (1981) Benefit und Risk der kosmetischenGoogle Scholar
  79. 79.
    Marxkors R (1980) Taschenbuch der zahnärztlichen Mittel, J Soc Cosmet Chem 32, 231 Werkstoffkunde, Hanser, München 112. Tobler L ( 1964 ) Die chemische Depilation, Kosmet Par-Google Scholar
  80. 80.
    Matissek R (1979) Tenside in Shampoos, Schaumbade fum Drogen Rundsch 11, 41 präparaten und Seifen, MvP-Berichte 3/79, Reimer, Ber- 113. Tronnier H (1985) Seifen und Syndets in der Hautpflege lin und -therapie, Aerztl Kosmetol 15, 19Google Scholar
  81. 81.
    Willer H, Potokar M, Waltat S (1987) Vitamin E als 114. Tronnier H (1982) Biologische Wirkung und Risiken bei kosmetischer Wirkstoff, Parfuem Kosmet 68, 91 und 688 der Anwendung von UV-Strahlen, Aerztl Kosmetol 12Google Scholar
  82. 82.
    Müller BW (1989) Kosmetik aus der Apotheke - Herstel 253 lungsanleitung und Beratung, Govi, Frankfurt 115. Tronnier H (1987)Google Scholar
  83. 83.
    N.N. (1989) Insekten als Krankheitsüberträger, Bundes the Nails, Proceedings IFSCC Between Congress, Mu-gesundheitsblatt 32, (7), 286 nichGoogle Scholar
  84. 84.
    Nelson RE (1986) Wirkstoffe mit erhöhter Wirksamkeit 116. Umbach W (1985) Active Ingredients in Cosmetics and für Aerosol-Antiperspirantien, Aerosol Rep 25, 248 Toiletries - the Current Situation, Aerztl Kosmetol 15Google Scholar
  85. 85.
    Niedermeyer W (1982) Physikalische Grundlagen beim 336 Halt der Totalprothese, Dtsch Zahnaerztl Z 37, 708 117. Umbach W(1988) Kosmetik–Entwicklung, Herstellung und Anwendung kosmetischer Mittel, Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  86. 86.
    Nowak GA (1984) Die kosmetischen Präparate, Ziol kowsky, AugsburgGoogle Scholar
  87. 87.
    Nowak GA (1986) Einige Wirkstoffe zur Haut-und Haarpflege, Parfuem Kosmet 67, 80Google Scholar
  88. 88.
    Ohloff G, Thomas AF (1971) Gustation and Olfaction, Academic Press, New YorkGoogle Scholar
  89. 89.
    OLG Koblenz, Az 1 Ss 375 /88, 22. Dezember 1988Google Scholar
  90. 90.
    Opdyke DU (1982) Monographs on Fragrance Raw Materials, Fd Chem Toxicol 20, 633CrossRefGoogle Scholar
  91. 91.
    Orfanos CE (1979) Haar und Haarkrankheiten, Fischer, StuttgartGoogle Scholar
  92. 92.
    Orfanos CE (1981) Hair Research, Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  93. 93.
    Proksch E (1986) Anforderungen des Dermatologen an Badepräparate, Aerztl Kosmetol 16, 130Google Scholar
  94. 94.
    Raab W (1987) Lichtfibel - Sonne, Bräunung, Pigment störungen, Fischer, StuttgartGoogle Scholar
  95. 95.
    Raab W (1984) Moderne Methoden der Aknebehand lung, Kosmetik J 9, 8Google Scholar
  96. 96.
    Riethe P, Schmelzle R, Schwenzer N (1980) Arzneimit teltherapie in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  97. 97.
    Sacher R (1987) Akne und unreine Haut, Kosmetik Int 5, 4Google Scholar
  98. 98.
    Schadewaldt H (1975) Zur Geschichte der Kosmetik, Aerztl Kosmetol 2, 74Google Scholar
  99. 99.
    Schauder S, Ippen H (1988) Lichtschutzfilterhaltige Präparate in der Bundesrepublik Deutschland, Zeitschrift Hautkrh 63,Suppl 1Google Scholar
  100. 100.
    Schneider J (1970) Zur chemischen Struktur des Haarke ratins und seiner Veränderung, Seifen, Öle, Fette, Wach se 96, 11Google Scholar
  101. 101.
    Schrader K (1979) Grundlagen und Rezepturen der Kos metika, Hüthig, HeidelbergGoogle Scholar
  102. 102.
    Schreus HT(1955) Ästhetische Medizin in Einzeldarstel lungen, Hüthig, HeidelbergGoogle Scholar
  103. 103.
    Schröder HE (1982) Orale Strukturbiologie, Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  104. 104.
    Schuhmacher GH, Schmidt H (1983) Anatomie und Bio chemie der Zähne, Fischer, StuttgartGoogle Scholar
  105. 105.
    Schuster G (1986) Die Konservierung von Schaum-und Duschbädern, Seifen, Öle, Fette, Wachse 112, 183Google Scholar
  106. 106.
    Schwenzer G (1982) Zahn-, Mund-, Kieferheilkunde, Bd. 3, Prothetik und Werkstoffkunde, Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  107. 107.
    Simeray M, Martenot JP (1987) Nail Lacquer Properties, Proceedings IFSCC Between Congress, MunichGoogle Scholar
  108. 108.
    Spengler J (1989) Toxikologische Prüfung und gesund heitliche Bewertung oxydativer Haarfärbemittel, Aerztl Kosmetol 19, 41Google Scholar
  109. 109.
    Strittmater T, Terlinden S (1986) Kosmetische Präparate zur Pflege unreiner Haut, Apoth J, 8, 30Google Scholar
  110. 110.
    Stüttgen G, Schaefer H (1974) Funktionelle Dermatolo gie, Springer, Berlin Heidelberg New YorkCrossRefGoogle Scholar
  111. 111.
    Stüttgen G (1981) Benefit und Risk der kosmetischen Mittel, J Soc Cosmet Chem 32, 231Google Scholar
  112. 112.
    Tobler L (1964) Die chemische Depilation, Kosmet Par fum Drogen Rundsch 11, 41Google Scholar
  113. 113.
    Tronnier H (1985) Seifen und Syndets in der Hautpflege und -therapie, Aerztl Kosmetol 15, 19Google Scholar
  114. 114.
    Tronnier H (1982) Biologische Wirkung und Risiken bei der Anwendung von UV-Strahlen, Aerztl Kosmetol 12, 253Google Scholar
  115. 115.
    Tronnier H (1987) Diseases and Cosmetic Treatments of the Nails, Proceedings IFSCC Between Congress, Mu nichGoogle Scholar
  116. 116.
    Umbach W (1985) Active Ingredients in Cosmetics and Toiletries - the Current Situation, Aerztl Kosmetol 15, 336Google Scholar
  117. 117.
    Umbach W(1988) Kosmetik - Entwicklung, Herstellung und Anwendung kosmetischer Mittel, Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  118. 118.
    Verordnung über kosmetische Mittel (Kosmetik-Verordnung) vom 16.12.1977, BGBI. I S. 2589, geändert durch 15. Änderungsverordnung vom 15.03.1989, BGBl. I S. 487Google Scholar
  119. 119.
    Wallhäußer KH (1986) Die Konservierung von Kosmetika, Parfuem Kosmet 67, 293Google Scholar
  120. 120.
    Wallhäußer KH (1972) Die mikrobielle Kontamination von Kosmetika, Rohstoffe - Produktion - Konservierung, Parfuem Kosmet 53, 305Google Scholar
  121. 121.
    Zahn H (1984) Feinbau und Chemie des Haares, Parfuem Kosmet 65, 507Google Scholar
  122. 122.
    Zviak C (1986) The Science of Hair Care, M Dekker Inc, New YorkGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • N.-P. Lüpke

There are no affiliations available

Personalised recommendations