Advertisement

Zusammenfassung

Die Diatomeenerde, die unter der Bezeichnung „Kieselgur“ als technisch nutzbares Gestein Bedeutung hat, verdankt ihre Entstehung der Massenablagerung von abgestorbenen einzelligen Algen, die im Pflanzensystem der Gruppe der Diatomeen zuzuordnen sind. Andere Namen für die mikroskopisch kleinen, ausschließlich im Wasser vorkommenden Lebewesen sind Diatomaceen (Diatomeen), Spaltalgen, Stückealgen und Schnittalgen. Die treffendste Bezeichnung ist „Kieselalgen“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1962

Authors and Affiliations

  • Erich Wende
    • 1
  1. 1.Oberregierungs- und -gewerbemedizinalratHannoverDeutschland

Personalised recommendations