Ätiologie

  • Gerhard Ott
Part of the Experimentelle Medizin, Pathologie und Klinik book series (EXPERIMENTELLE, volume 32)

Zusammenfassung

Es soll nachfolgend versucht werden, das Fremdkörpersarkom mit seinen vielfältigen Abhängigkeiten von der Implantatgröße, der Oberflächen-beschaffenheit, der Porosität, der Verweildauer, der Implantatzahl pro Tier, der Materialabhängigkeit, dem Implantationsort, der Tierart und anderen Faktoren als Narbensarkome zu erklären. Die genannten Faktoren sind nach dieser Auffassung nur bedeutsam für die unterschiedlich gebildete Menge an präsarkomatösem, gefäßarmem Narbengewebe; die verschiedene Sarkomausbeute ist die Folge dieser unterschiedlichen Quantität. Diese hypothetische Deutung kann die vielfältigen Versuchsergebnisse synoptisch interpretieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1970

Authors and Affiliations

  • Gerhard Ott
    • 1
  1. 1.Chirurgischen AbteilungEvangelischen KrankenhausBonn-Bad GodesbergDeutschland

Personalised recommendations