Der Pankreozymin-Secretintest

  • Rudolf Ammann
Part of the Experimentelle Medizin, Pathologie und Klinik book series (EXPERIMENTELLE, volume 22)

Zusammenfassung

Die Prüfung der exokrinen Pankreasfunktion mit Hilfe der fraktionierten Duodenalsaftanalyse bildet die zuverlässigste diagnostische Methode zur Erfassung von subakut-chronischen Pankreasaffektionen. Wegen der großen Funktionsreserven des Pankreas, eine Tatsache, die auf Grund der klinischen Erfahrung und der tierexperimentellen Untersuchungen mit partieller Pankreasektomie [109, 110, 227] hinlänglich bekannt ist, werden objektiv faßbare Funktionsausfälle nur bei fortgeschrittener Pankreasparenchymzerstörung oder Verlegung des Pankreasausführungsgangsystems zu erwarten sein. Die im allgemeinen rasche Restitution der Pankreasfunktion nach akuter Pankreatitis läßt der fraktionierten Duodenalsaftuntersuchung in der Diagnose dieser Fälle nur einen unbedeutenden Platz zukommen. Anderseits führen chronische Pankreatitis sowie Pankreasneoplasien durch progressive Zerstörung des Pankreasparenchyms und zunehmende Verlegung des Gangsystems im Verlauf des Leidens regelmäßig zu einer Einschränkung der exokrinen Pankreasfunktion, die mit der fraktionierten Duodenalsaftuntersuchung frühzeitig erfaßt werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1967

Authors and Affiliations

  • Rudolf Ammann
    • 1
  1. 1.Medizinischen Universitäts-PoliklinikZürichSchweiz

Personalised recommendations