Der Spulwurm unterrichtet uns über Anpassung

  • Richard Goldschmidt
Part of the Verständliche Wissenschaft book series (VW, volume 3/4)

Zusammenfassung

Ascaris, ein wohlklingender Name! Die Gelehrten, die es sich in den Kopf gesetzt haben, allen den zahllosen Tieren und Pflanzen griechische und lateinische Namen zu geben, haben es sich oft dabei nicht weniger sauer werden lassen als mancher Vater, der ganze Büchereien durchstöbert, bis er einen Namen gefunden, der seines Kindes würdig ist. Und dabei ergeht es oft beiden recht ähnlich: ein armer Schwächling heißt zeitlebens Achilles und ein vierschrötiger Gesell führt den sanften Namen Damian; die Naturforscher aber haben den Namen der holdseligen Aphrodite einem borstigen Wurm gegeben, Clio, die liebliche Muse, schwimmt als quabblige Schnecke im Weltmeer umher und Stentor, der gewaltige Rufer im Streit, ist ein mikroskopischer Bewohner des Wassertropfens. Nach diesen Vorbereitungen nun heraus mit dem Geständnis: Ascaris ist ein Spulwurm, eines jener verachteten Wesen, vor denen jedermann graust. Pfui, wer mag einen Wurm anrühren und noch dazu einen, der in den Eingeweiden von Tier und Mensch haust! Nun aber gar ein Buch über ein so verachtungswürdiges Geschöpf zu schreiben! Der Naturforscher ist aber doch anderer Ansicht. Er hat die Natur des Kindes. Auch dies faßt jeden Wurm an und sucht sein Wesen zu ergründen, bis ihm andere beibringen, daß dies ekelhaft sei.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1954

Authors and Affiliations

  • Richard Goldschmidt
    • 1
  1. 1.Zoologisches InstitutUniversity of CaliforniaBerkeleyUSA

Personalised recommendations