Advertisement

Monochromatoren

  • Werner Brügel
Conference paper
Part of the Wissenschaftliche Forschungsberichte book series (WIFO)

Zusammenfassung

Die von den Strahlungsquellen gelieferte Strahlung aller Wellenlängen durchsetzt in den üblichen Spektrometeranordnungen die zu untersuchende Substanz und wird dann qualitativ und quantitativ auf dabei erlittene Veränderungen in Abhängigkeit von der Wellenlänge untersucht. Dazu muß die Strahlung spektral, d. h. in die in ihr enthaltenen Wellenlängen oder Wellenzahlen, zerlegt werden. Diese Aufgabe fällt den Monochromatoren zu, deren Zweck es ist, aus einem Strahlenbündel aller möglichen Wellenlängen eine bestimmte, willkürlich herausgegriffene zu isolieren. Grundsätzlich besteht jeder Monochromator aus zwei zueinander parallelen Spalten willkürlich veränderlicher Breite, einer Abbildungsoptik und einem dispergierenden, d. h. die Strahlung spektral zerlegenden Mittel; als solches kommen Prismen oder Beugungsgitter, in Sonderfällen auch Interferometer in Betracht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff, Verlag, Darmstadt 1969

Authors and Affiliations

  • Werner Brügel
    • 1
  1. 1.Badischen Anilin- & Soda-Fabrik AGLudwigshafen a. Rh.Deutschland

Personalised recommendations