Advertisement

Meso- und spätsystolischer Klick

  • D. Michel
  • W. Zimmermann

Zusammenfassung

Meso- und spätsystolische Klicks sind Schallerscheinungen, die in das zweite Drittel, die Mitte oder die zweite Hälfte der Systole fallen, meist aus wenigen Schwingungen höherer Frequenz bestehen, gelegentlich von einem kurzen, häufig rauhem oder kratzendem, mitunter musikalischem Geräusch gefolgt sind und auskultatorisch fast stets als ohrnah imponieren. Ihre Dauer schwankt zwischen 0,01 und 0,07 sec. Zum vorausgehenden ersten und nachfolgenden zweiten Herzton können konstante oder variable (»gleitende«) zeitliche Beziehungen bestehen. Der meso- oder spätsystolische Klick hat sein p. m. über der Herzmitte, der absoluten Herzdämpfung und/oder der Herzspitze, fast nie dagegen über der Herzbasis. Weitreichende Fortleitungen werden nur ausnahmsweise beobachtet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Johann Ambrosius Barth, München 1968

Authors and Affiliations

  • D. Michel
    • 1
  • W. Zimmermann
    • 2
  1. 1.Inneren Abteilung der Stiftsklinik Augustinum MünchenUniversität MünchenDeutschland
  2. 2.Inneren Abteilung der Stiftsklinik Augustinum MünchenDeutschland

Personalised recommendations