Differentialdiagnose der Formänderungen der T-Zacke

  • Gernot Friese

Zusammenfassung

Bei langsamer Herzschlagfolge können die T-Zacken sehr hoch werden. Menschen mit vorherrschendem Vagustonus, „Vagotoniker“, zeigen diese Form der T-Zacke besonders häufig (Abb. 9, 89). Trainierte Sportler sind in Ruhe vielfach bradykard und haben deshalb oft hohe T-Zacken. Bei Männern ist diese Erscheinung häufiger zu beobachten, entsprechend der gegenüber Frauen langsameren Herzschlagfolge. Zu diesem Kurvenbild (Bradykardie, hohe T-Zacken) treten oft leichtere ST-Hebungen mit bogenförmigem Abgang und einem nach oben konkaven Verlauf hinzu (vgl. S. 72).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. Berlin • Göttingen • Heidelberg 1961

Authors and Affiliations

  • Gernot Friese
    • 1
  1. 1.Medizinischen Universitätsklinik HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations