Advertisement

Systeme beschränkter Mischbarkeit

  • G. Kortüm
  • H. Buchholz-Meisenheimer
Chapter
  • 50 Downloads

Zusammenfassung

Während Gase stets als vollständig, d. h. in molekular-molekularer Durchdringung, mischbar anzusehen sind, ist dies für Flüssigkeiten keineswegs der Fall, sondern man hat hier sämtliche Übergänge zwischen vollständiger und praktisch völlig fehlender Mischbarkeit vor sich, wobei auch eine makroskopisch lückenlose Mischungsreihe zweier Flüssigkeiten noch nicht bedeutet, daß eine statistisch-molekulare Unordnung vorliegt, wie schon aus den Versuchen, die Aktivitätskoeffizienten irregulärer Mischungen physikalisch zu deuten, hervorging (vgl. S. 105 ff.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1952

Authors and Affiliations

  • G. Kortüm
    • 1
  • H. Buchholz-Meisenheimer
    • 2
  1. 1.Universität TübingenDeutschland
  2. 2.HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations