Advertisement

Zusammenfassung

Beim Einzeller sind alle Lebensfunktionen einheitliche Gesamtakte. Die fortschreitende Komplizierung der Vielzeller bringt eine immer weitere Differenzierung und Spezialisierung der Lebensfunktionen. Es bilden sich Organ- und Gliedsysteme, denen die Erfüllung ganz bestimmter Funktionsbereiche zufällt. Bei der fortschreitenden Vergrößerung, Komplizierung und Differenzierung wird die Einheitlichkeit in Empfang und Beantwortung der Reize, wird die Abstimmung des Gesamtorganismus auf die sich ändernden Lebensbedingungen garantiert durch die Schaffung eines besonderen und speziellen Organsystems, durch das Nervensystem (159).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. 159:.
    Soweit nichts Besonderes gesagt ist, wird das Physiologische nach Braus wiedergegeben.Google Scholar
  2. 160:.
    Kretschmer, Medizinische Psychologie.Google Scholar
  3. 161:.
    Bezeichnung ist nach Braus gewählt.Google Scholar
  4. 162:.
    Braus a. a. O. S. 102.Google Scholar
  5. 163:.
    Ders. a. a. O. S. 123.Google Scholar
  6. 164:.
    Vgl. E. Bothacker, Die Schichten der Persönlichkeit, 2. Aufl., Leipzig 1941, S. 61/62.Google Scholar
  7. 165 u. 166:
    Braus a. a. O., 4. Bd., S. 517 u. S. 528.Google Scholar

Copyright information

© Johann Ambrosius Barth München 1956

Authors and Affiliations

  • Ludwig Eckstein
    • 1
  1. 1.Löwenstein-Kreis HeilbronnDeutschland

Personalised recommendations