Advertisement

Untersuchungen an Wildschilddrüsen

  • Wilhelm Eickhoff
Chapter
  • 11 Downloads

Zusammenfassung

Es mag zunächst befremdend erscheinen, einem Kapitel der Experimentaluntersuchungen an Laboratoriumstieren ein solches von Untersuchungen an Tieren der freien Wildbahn hinzuzufügen. Die Gründe hierfür sind mehrfacher Art. Anregend war in erster Linie die Uneinheitlichkeit der Versuchsergebnisse an Laboratoriumstieren. Diese Uneinheitlichkeit schien nicht so sehr darauf zu beruhen, daß mit verschiedenen Methoden an verschiedenen Arten untersucht wurde, als darauf, daß bestimmte Fehlerquellen sich weder ausschalten noch berechnen ließen. Als solche Fehlerquellen sind vorzüglich psychisch-nervöse Momente anzusehen, wie sie auf verschiedenste Weise in wechselnder Stärke ausgelöst werden können. Reaktionen, wie sie schon durch einfachen Milieuwechsel hervorgerufen werden, brauchen nämlich nicht unterschwellig zu sein, um nicht bemerkt oder gemessen werden zu können. Im Gefolge der gezielten Applikation von Reizen finden sich mit hoher Wahrscheinlichkeit Nebenwirkungen, die verschieden stark sein können und dementsprechend sich auch auswirken. Daran ist besonders zu denken, wenn man es mit einem so leicht und schnell veränderlichen Organ wie der Schilddrüse zu tun hat.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Johann Ambrosius Barth, München 1965

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Eickhoff
    • 1
  1. 1.Bezirksprosektur DuisburgDeutschland

Personalised recommendations