Advertisement

Diskussion. Einordnung der Psychopathologie des HPT und der Calciumstoffwechselstörungen

  • Peter Petersen
Chapter
  • 13 Downloads
Part of the Monographien aus dem Gesamtgebiete der Neurologie und Psychiatrie book series (MONOGRAPHIEN, volume 120)

Zusammenfassung

In der internistischen und chirurgischen Literatur schwanken die Angaben zwischen wenigen Prozenten bis zur Hälfte des Patientengutes, wobei die Übersichtsstastistiken weit geringere Werte angeben, als sich aus dem Studium der Einzelkasuistiken ergibt. Wenn weder Sterz (212) in seiner „Psychiatrie und innere Sekretion“ (1919) noch Ewald (68) im Beitrag zum Bumkeschen Handbuch über „Psychosen bei Allgemeinleiden“ (1928) psychopathologische Befunde beim HPT erwähnen und wenn in der neueren psychiatrischen Literatur nur über vereinzelte psychiatrische Untersuchungen berichtet wird, so bestätigt sich damit ein Satz der allgemeinen endokrinologischen Psychiatrie: Psychische Störungen beim HPT sind zwar häufig, aber nur selten finden sie sich im Patientengut des Psychiaters. Auch unter unseren 54 Kranken kam nur 1 Pat. wegen seiner psychischen Auffälligkeit in die psychiatrische Klinik, wobei in seinem Fall die arteriosklerotisch bedingte psychische Störung die HPT-bedingte überwog.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1967

Authors and Affiliations

  • Peter Petersen
    • 1
    • 2
  1. 1.Psychiatrischen und NervenklinikUniversität FreiburgDeutschland
  2. 2.Psychiatrischen Universitätsklinik BurghölzliZürichSchweiz

Personalised recommendations