Advertisement

Zusammenfassung

Das Element Blei hat nur ein Isotop mit einem magnetischen Moment, nämlich 207Pb mit der Spinzahl I = 1/2 und einer natürlichen Häufigkeit von rund 21%. Die chemischen Verschiebungen einer Reihe von Bleiverbindungen wurden von Piette und Weaver 2 gemessen. Wie man für Kerne mit hohen Atomzahlen erwarten muß, sind die chemischen Verschiebungen recht groß und liegen in der Größenordnung von 1% des äußeren Magnetfeldes. Tab. 61 verzeichnet die bis jetzt bekannten chemischen Verschiebungen δ 207 Pb. Sie sind auf metallisches Blei als Standard bezogen. Die Messungen wurden bei einer Feldstärke von etwa 7040 Gauß und 6,3208 MHz durchgeführt.

Literatur

  1. 1.
    Baker, E. B.: J. Chem. Phys. 26, 960 (1957).CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Piette, L. H., u. H. E. Weaver: J. Chem. Phys. 28, 735 (1958).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1963

Authors and Affiliations

  • Ekkehard Fluck
    • 1
  1. 1.Nat.-Math. FakultätUniversität HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations