Advertisement

Zur Griseofulvin-Therapie der Dermatomykosen

  • H. Walther
Conference paper

Zusammenfassung

Seit der ersten Mitteilung durch Riehl sind in unserem Schrifttum eine Reihe bekannter klinischer und experimenteller Arbeiten erschienen, wonach die sich für die Griseofulvin-Therapie eignenden Indikations-Gebiete allgemeines Wissensgut sein sollten. Wie aus eigenen Beobachtungen ersichtlich, ist dem aber nicht so, denn es wurden in unserem Einzugsgebiet allein wochenlang erfolglos mit Likuden behandelt: Folliculitis barbae, Pityriasis rosea, Pityriasis versicolor, Erythrasma, seborrhoische Ekzeme; letztere Ekzemform exazerbierte in einem Falle unter Likuden zu einer seborrhoischen Erythrodermie! Diese kurzen Hinweise unterstreichen die immer wieder erhobene Forderung nach exakter klinischer, mikroskopischer und möglichst kultureller Diagnostik.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag oHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1962

Authors and Affiliations

  • H. Walther
    • 1
  1. 1.Städt. KrankenhausPforzheimDeutschland

Personalised recommendations