Advertisement

Kritische Untersuchung über die Feststellbarkeit eines exogen bedingten Über- oder Untergewichtes

  • Edmund Scholz
Part of the Wissenschaftliche Jugendkunde book series (JUGENDKUNDE, volume 5)

Zusammenfassung

Die Beobachtung, daß das Körpergewicht sehr fein auf Änderungen des Gesundheitszustandes reagiert, ergab den Wunsch, auch nach den somatometrischen Befunden einer einmaligen Untersuchung mit genügend großer Wahrscheinlichkeit erkennen zu können, ob ein Über- oder Untergewicht im therapeutisch ernährungsmäßig zu behebendem Sinne vorliegt. Die Originalbeobachtung selbst ist von der Natur einer längsschnittmäßigen Untersuchung, denn eine Änderung des Körpergewichtes auf exogene Einflüsse ist auf direktem Wege nur feststellbar, wenn das Kind in regelmäßigen und nicht zu lange Zeit auseinanderliegenden Abständen gemessen und gewogen wird. Der Pädiater stellte jedoch die Frage, ob es möglich ist, daß auch unter Verzicht auf eine vorangegangene längere Wachstumsbeobachtung nach den Befunden einer einmaligen Untersuchung das „individuelle Sollgewicht“ und damit auch ein etwa vorhandenes individuelles Über- oder Untergewicht mit klinisch befriedigend genügend großer Sicherheit feststellbar ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Johann Ambrosius Barth, München 1963

Authors and Affiliations

  • Edmund Scholz

There are no affiliations available

Personalised recommendations