Scheinstreifung (Pseudostriation) der Muskelfibrillen

  • Bruno Kisch

Zusammenfassung

A. G. Hodge und seine Mitarb. (Hodge, Huxley und Spiro 1954, Hodge 1955) haben wohl als erste darauf hingewiesen, daß außer der so lange schon bekannten Querstreifung der Muskelfaser das elektronenmikroskopische Bild auch Streifungen zeigen kann, die Kunstprodukte sind und mit dem organischen Aufbau der Myofibrille direkt nichts zu tun haben: Diese Art von Streifung oder Bänderung nannten sie Pseudostria-tion, was mit Scheinstreifung oder Scheinbänderung übersetzt sein mag.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff, Darmstadt 1957

Authors and Affiliations

  • Bruno Kisch
    • 1
    • 2
  1. 1.Universität Köln a. RheinDeutschland
  2. 2.Yeshiva UniversityNew YorkUSA

Personalised recommendations