Zusammenfassung

Auf die Geschichte der Entdeckung und Erforschung der Sarkosome, vor allem der oft untersuchten Sarkosome der Flugmuskeln von Insekten, soll hier nicht eingegangen werden, da ich dies ausführlich im Jahre 1952 getan habe. Die Nomenklatur bedarf jedoch zur Vermeidung von Miß-verständnissen einer Klärung. Der hervorragende schwedische Anatom Gustav Retzius hat diesen Objekten 1890 ihren Namen gegeben. Es sind kleinste, zum Teil mikroskopisch bereits sichtbare Körnchen, die soge-nannten interstitiellen Körnchen des Protoplasmas, die den Lichtmikro-skopikern schon seit 1840 bekannt sind (Bowman 1840, Henle 1841, Koelliker 1851 und viele andere). Soweit solche Körnchen im Protoplasma des Muskels vorkommen, nannte sie Retzius Sarkoplasmasome und kürzte diesen Namen der sprachlichen Einfachheit halber zum Worte Sarkosome ab. Dieser Ausdruck ist kurz, klar und prägnant. Aus historischen Gründen sowohl als auch aus natürlicher Hochachtung für einen hervorragenden Gelehrten haben wir allen Grund, an diesem Namen festzuhalten, und es liegt nicht der geringste stichhaltige Anlaß vor, ihn durch einen anderen, weniger korrekten zu ersetzen.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff, Darmstadt 1957

Authors and Affiliations

  • Bruno Kisch
    • 1
    • 2
  1. 1.Universität Köln a. RheinDeutschland
  2. 2.Yeshiva UniversityNew YorkUSA

Personalised recommendations