Advertisement

Wichtige Krankheitsbilder in der Begutachtung

  • Werner Jantke
  • Helmut Beckmann

Zusammenfassung

Das typische Aneurysma der Aorta ist in der Großzahl der Fälle eine Folge der Lues, weswegen bei Feststellung zunächst die Luesreaktionen ausgeführt werden müssen. Außerdem ist eine eingehende Untersuchung des Zentralnervensystems und gegebenenfalls des Liquor cerebrospinalis vorzunehmen. Die Diagnose ist nicht allein durch eine Röntgenaufnahme, sondern auch durch eine Röntgendurchleuchtung und nach Möglichkeit auch durch Kymographie zu sichern. Aneurysmen können auch Folge einer Arteriosklerose sein, insbesondere bei gleichzeitig bestehendem Hochdruckleiden. Gelegentlich können auch Aneurysmen auf rheumatischer Grundlage entstehen, weshalb sich auch die Ausführung der Rheumateste und Untersuchung des Antistreptolysintiters empfehlen. Insbesondere ist eine genaue Anamnese erforderlich. Alle Formen des Aneurysmas können vorkommen, so das Aneurysma verum durch Ausbuchtung der Gefäßwand, das Aneurysma spurium durch Austritt von Blut durch die Gefäßwand und schließlich das Aneurysma dissecans mit Austritt von Blut durch einen Riß der inneren Arterienwand.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1967

Authors and Affiliations

  • Werner Jantke
    • 1
  • Helmut Beckmann
    • 2
  1. 1.Berufsgenossenschaftl. Krankenhauses Duisburg-BuchholzDeutschland
  2. 2.Knappschafts-Krankenhauses Essen-SteeleDeutschland

Personalised recommendations