Advertisement

Der Mond pp 21-38 | Cite as

Selenographie

  • F. Link
  • Karl V. Frisch
Chapter
  • 57 Downloads
Part of the Verständliche Wissenschaft book series (VW, volume 101)

Zusammenfassung

Wie auf der Erde haben wir auch auf dem Mond ein Koordinatennetz eingeführt. Es handelt sich dabei um die selenographische Länge λ und die selenographische Breite ß. Das ganze System ist aus der Abb. 16 ersichtlich, wobei das Zeichen der beiden Koordinaten zu beachten ist. Ihre Bestimmung wurde früher durch mühsame visuelle Messungen erzielt. Jetzt aber benützen wir statt der mit Mikrometer versehenen Fernrohre die photographischen Aufnahmen der Mondoberfläche, deren Vermessung in aller Ruhe leicht die erwünschte Genauigkeit gibt. Sie hängt aber von der Lage auf der Mondscheibe ab. Am genauesten sind die Bestimmungen in der Mitte. Dort erzielt man leicht eine Genauigkeit von einigen Bogensekunden, was allerdings auf der Mondoberfläche schon hunderte Meter ausmacht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • F. Link
    • 1
    • 2
  • Karl V. Frisch
    • 3
  1. 1.Astronomisches Institut der Akademie der WissenschaftenPragCzech Republic
  2. 2.Institut d’Astrophysiquez. Z. C.N.R.S.Paris 14 eFrance
  3. 3.MünchenDeutschland

Personalised recommendations